AA

Keine Nacktszenen mit Kristin Davis

US-Schauspielerin Kristin Davis war bei den "Sex and the City"-Dreharbeiten gar nicht damit einverstanden, die Hüllen fallen zu lassen.

Der Regisseur des Streifens, Michael Patrick King, habe sie laut „contactmusic.com“ dazu überreden wollen. Kristin Davis hätte Hauptdarstellerin Sarah Jessica Parker doubeln sollen, da deren Vertrag verhindert,dass sie sich nackt zeigt. Die Hauptdarstellerin hat dafür eine extra Klausel im Vertrag. „Also wollte Michael Patrick King, dass anstelle von Sarah ich mich für eine Dusch-Szene ausziehe, aber ich kann so etwas nicht tun“, sagte die 43-Jährige. Sie habe regelrecht Panik vor solchen Szenen, beteuerte sie.

Quelle: Bunte.de

Davis im Interview über ihr neues Movie:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Keine Nacktszenen mit Kristin Davis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen