AA

Keine Lust auf Schule: Bub in Kaiserslautern ließ sich in Bus sperren

Weil er nicht zur Schule gehen wollte, hat sich in Kaiserslautern ein achtjähriger Bub im Schulbus einschließen lassen.

Wie das Polizeipräsidium Westpfalz am Mittwoch mitteilte, hatten Anrainer in einem geparkten Bus den Buben entdeckt. Streifenpolizisten gelang es, den Schüler durch das Fenster der Fahrertür ins Freie zu ziehen.

In einer ersten Vernehmung gab der Bub zunächst an, er sei während der Fahrt eingeschlafen. Später räumte er ein, er habe sich unter den Sitzen versteckt, um nicht zur Schule zu müssen. Als er aus seinem Versteck wieder herauskam, war der Bus abgeschlossen und der Fahrer gegangen. Der Achtjährige wurde seiner Mutter übergeben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Keine Lust auf Schule: Bub in Kaiserslautern ließ sich in Bus sperren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen