AA

Keine Lizenz für SW Bregenz

Casino SW Bregenz wurde vom Senat 5 der Fußball-Bundesliga vorerst keine Lizenz für das Spieljahr 2005/06 erteilt. Hauptpunkt ist der fehlende Hauptsponsor. Keine Probleme gab es bei Altach und Austria Lustenau.

Dem Trio SW Bregenz (T-Mobile-Bundesliga), SC Untersiebenbrunn und SV Wörgl (Red Zac Erste Liga) ist vom Senat 5 der österreichischen Fußball-Bundesliga in erster Instanz die Lizenz für die Saison 2005/2006 verweigert worden. Ohne Auflagen haben SCR Altach und SC Austria Lustenau die Lizenz erhalten. Unklarheit herrscht bei Sturm Graz und Admira. “Kein Kommentar“, meinte Präsident Hannes Kartnig, der erst auf einer Pressekonferenz am Montag Stellung nehmen will. Die Admira muss laut Angaben von Pressesprecher Joseph Berthold “noch einige Unterlagen nachbringen.“

Von der Bundesliga hat es auf Grund eines im Rahmen der Präsidentenkonferenz getroffenen Übereinkommens sowie aus Gründen der Verschwiegenheitspflicht keine öffentlichen Informationen gegeben. Die Urteile (Erteilung oder Verweigerung der Lizenz) werden erst nach Abschluss des Verfahrens kommuniziert. Die vorläufigen Ergebnisse der ersten Instanz wurden im Laufe des Freitags lediglich an die Klubs weitergegeben. Der weitere Ablauf des Lizenzierungsverfahrens sieht nun folgendermaßen aus: Gegen den Beschluss des Senat 5 können die Klubs innerhalb von zehn Tagen, also spätestens bis 9. Mai, beim Protestkomitee der Liga schriftlichen Protest einlegen. Die Entscheidung des Protestkomitees fällt dann bis spätestens 17. Mai (Dienstag).

Mit der Einführung des von der UEFA initiierten Klublizenzierungsverfahrens mit Beginn der Saison 2004/05 wurden nicht nur die Klubs verpflichtet, zahlreiche Kriterien für die Zulassung zu nationalen und internationalen Wettbewerben zu erfüllen. Auch die heimische Bundesliga hat sich als Lizenzgeber unter den Aspekten der Transparenz, Kontinuität, Vertraulichkeit und Unabhängigkeit zu organisieren. Ziel des Lizenzierungszertifikats ist vor allem die Sicherstellung eines einheitlichen Verfahrens nach einheitlichen Kriterien für alle Lizenznehmer.

Mehr dazu in der Samstag-Ausgabe der “Vorarlberger Nachrichten”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Keine Lizenz für SW Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen