Keine intimen J Lo-Details

Ex-Ehemann darf keine intimen Details aus seiner Beziehung mit der Diva verkaufen. Gericht in Los Angeles erließ einstweilige Verfügung. 

Der frühere Ehemann von Jennifer Lopez, Ojani Noa, darf vorerst keine intimen Details aus seiner Beziehung mit dem US-Film- und Musikstar in einem Enthüllungsbuch zu Geld machen. Ein Gericht in Los Angeles erließ am Freitag eine entsprechende einstweilige Verfügung, die bis zu einem Gerichtsurteil Gültigkeit hat. Noa wurde ferner verboten, Lopez zu „kritisieren, verleumden, und die Klägerin in ein schlechtes Licht zu rücken.“

Lopez und Noa hatten sich 1997 in einem Restaurant in Miami kennengelernt. Sie wurden elf Monate nach ihrer Heirat bereits wieder geschieden. Lopez’ Anwälte werfen Noa vor, gegenwärtig einen Verlag für sein Skandalbuch zu suchen. Zuvor hatte J Lo’s Ex fünf Millionen Dollar als Gegenleistung für seine Diskretion verlangt. Lopez ist seit Juni 2004 in dritter Ehe mit dem Sänger Marc Anthony verheiratet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Keine intimen J Lo-Details
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen