AA

Kein Strom mehr für russische Marineflotte

Der Marineflotte wurde der Strom abgeschaltet, weil die Rechnungen nicht bezahlt wurden. Die Stromgesellschaft dazu: "Schlimm, dass es so weit kommen musste"

Wegen unbezahlter Rechnungen ist der russischen Marineflotte an der Pazifikküste am Donnerstag der Strom abgeschaltet worden. „Schlimm, dass es so weit kommen musste“, sagte der Sprecher des fernöstlichen Energieversorgers „Dalenergo“, Michail Zedrik, in Wladiwostok dem Fernsehsender RTR. Von der Abschaltung seien auch Einheiten der Marineflieger und der Luftabwehr betroffen, hieß es.

Laut Gesetz trägt der Staatshaushalt die Ausgaben der Streitkräfte, doch die eingeplanten Mittel erreichen häufig nicht ihr Ziel. „Dalenergo“ will nach eigenen Angaben den Strom erst nach Begleichung der ausstehenden Summe von 150 Millionen Rubel (sechs Millionen Euro) wieder einschalten. In Russland waren in den vergangenen Jahren mehrfach strategisch wichtige Militäreinheiten über Tage von Stromabschaltungen betroffen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kein Strom mehr für russische Marineflotte
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.