AA

"Kein Platz für Maskenverweigerer in Schulsystem"

Martin Netzer, Generalsekretär im Bildungsministerium, war zu Gast in "Vorarlberg live".
Martin Netzer, Generalsekretär im Bildungsministerium, war zu Gast in "Vorarlberg live". ©Screenshot
Martin Netzer, Generalsekretär im Bildungsministerium war am Dienstag zu Gast in "Vorarlberg live".

In knapp zwei Wochen stehen schon die Osterferien vor der Türe. Dass bis dahin eine Mischung aus Präsenzunterricht in den Volksschulen und Schichtbetrieb ab der Mittelschule möglich ist, hätten viele Experten nicht erwartet, sagt Martin Netzer, Generalsekretär im Bildungsministerium am Dienstag in "Vorarlberg live". Seit rund einem Monat wird wieder an den Schulen unterrichtet, wöchentliche Tests sind dabei Voraussetzung. In dieser Zeit habe man rund 3.000 Personen - Schüler und Lehrpersonen - positiv auf das Virus getestet. Für Netzer ist das ein voller Erfolg, denn diese Personen hätten unwissentlich tausende mehr angesteckt. Um das Virus noch effizienter eindämmen zu können, werde nun zusätzlich zu Montag und Mittwoch auch am Freitag getestet. "So können alle entspannter ins Wochenende gehen."

Eine Verlängerung der Osterferien sei nicht angedacht und werde derzeit auch nicht besprochen, die Kinder hätten schon genug Zeit zu Hause im Distance Learning verbracht. Nach Ostern könne man für Vorarlberg - die Zahlen sind im Bundesländer-Vergleich noch immer niedrig - und Rest-Österreich schon die nächsten Schritte andenken.

"Lehrpersonen sollten Vorbilder sein"

Eine klare Absage spricht Netzer indes gegenüber Lehrpersonen aus, die das Tragen einer Maske verweigern. In Vorarlberg wurden zwei Lehrer deswegen entlassen, es habe aber in jedem Bundesland einzelne Fälle gegeben. "Für diese Personen gibt es kein Platz in unserem Schulsystem, Lehrpersonen sollten auch Vorbilder sein." Eine ähnliche Null-Toleranz-Politik gebe es auch bei Schülern, die sich nicht testen lassen wollen bzw. deren Eltern das nicht möchten. Man habe dafür zwar vollstes Verständnis, werde diesen Kindern aber keinen Unterricht in gesonderten Klassenzimmern anbieten. Die Eltern hätten dann dafür Sorge zu tragen, dass die Kinder den versäumten Stoff nachholen.

Neben Martin Netzer war auch George Nussbaumer am Dienstag zu Gast in "Vorarlberg live".

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Kein Platz für Maskenverweigerer in Schulsystem"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen