Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kein Gesichtslifting

Hollywood-Star Sharon Stone hat einen Schönheitschirurgen verklagt, weil dieser von einem Gesichtslifting der 46-Jährigen berichtet hatte.

„Stone hat niemals ein Gesichtslifting zur Aufwertung ihrer äußeren Erscheinung erhalten“, heißt es in der am Montag (Ortszeit) in Los Angeles eingereichten Klage.

Schönheitschirurg Renato Calabria habe also den US-Wochenzeitschriften „US Weekly“ und „In Touch Weekly“ fälschlich berichtet, dass sich die Schauspielerin („Basic Instinct“) bei ihm einem Lifting unterzogen habe. Die beiden Magazine hatten im August und September entsprechende Artikel über Stone veröffentlicht.

Die Schauspielerin sei „nicht nur auf ihr schauspielerisches und andere Talente stolz, sondern auch auf ihre äußere Erscheinung“, heißt es in der Klageschrift. Die negative Berichterstattung habe schädliche Auswirkungen auf ihren Ruf und ihre Chancen, Arbeit in der Filmindustrie zu finden. Stone verlangt Schadenersatz sowie die Summe aller Einnahmen, die Calabria aus der Verbreitung seiner Aussagen gezogen hat.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Kein Gesichtslifting
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.