Kein Fortschritt bei Windrädern

Energieregion Leiblachtal hat Windräder nicht auf der Tagesordnung.
Energieregion Leiblachtal hat Windräder nicht auf der Tagesordnung. ©VN/Fotomontage
Möggers. Die Bürgermeister der Leiblachtalgemeinden, darunter die Rathauschefs von Möggers und Eichenberg, tagten am Dienstag zur Energieversorgung. Ein Thema ließen sie dabei aus: die Windkraft. Das Projekt Windräder am Pfänderrücken scheint festzustecken.

Das Projekt Windkraft am Höchberg scheint nicht vorwärts zu kommen: Weiterhin fehlt ein Vogelschutzgutachten, die Frage der Zufahrtswege zur geplanten Baustelle scheint schwierig zu werden, die Öffentlichkeit fühlt sich teils schlecht informiert. Die Bürgermeister der fünf Leiblachtalgemeinden setzten sich am Dienstag zusammen, um im Rahmen der Energieregion Leiblachtal über die Stromversorgung zu sprechen. Das Thema Windkraft ließen sie dabei jedoch aus. Ein Behördenverfahren scheint so schnell nicht in Gang zu kommen – die Windkraftgegner lassen die Zeit nicht ungenutzt.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Vorarlberger Nachrichten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kein Fortschritt bei Windrädern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen