Kein "Einkehrschwung" mehr im Andelsbucher Löwen

Gasthaus Löwen in Andelsbuch wird zur Frühstückspension.
Gasthaus Löwen in Andelsbuch wird zur Frühstückspension.
Akuter Personalmangel macht dem Traditionsgasthaus zu schaffen: Die Familie Braun hat beschlossen, den Familiengasthof in eine Frühstückspension umzuwandeln.

Eine Einschaltung im Gemeindeblatt offenbart die Probleme, mit denen seit der Corona-Pandemie viele Gastronomen zu kämpfen haben: "Aufgrund des akuten Personalmangels und der damit verbundenen Schwierigkeiten, Familien- und Geschäftsleben zu vereinbaren", habe man sich dazu entschlossen, den Gasthof Löwen in Andelsbuch umzustrukturieren, so das Inserat der Familie Braun. Ab Dezember 2021 werde man das Haus als Frühstückspension ohne à la carte-Restaurant weiterführen.

Bis Sonntag, 7. November ist das Traditionsgasthaus mitten in Andelsbuch noch wie gewohnt geöffnet. Danach entsteht hier eine Frühstückspension, die auch für diverse Feierlichkeiten gemietet werden kann.

Personalmangel in der Gastronomie

Neben dem Löwen in Andelsbuch klagen viele weitere Gastronomen in Vorarlberg über Personalmangel, gerade die Öffnungen nach dem zweiten Lockdown hätten gezeigt, wie sehr sich die Lage durch die Pandemie zugespitzt habe.

Stefan Köb, wie ist es den Gastronomie-Mitarbeitern in den letzten Monaten ergangen?

WKV-Direktor Christoph Jenny: Wie sieht es mit dem Fachkräftemangel in Vorarlberg aus?

Hotellier Peter Fetz: "Branche muss sich auch selbst an der Nase nehmen"

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Andelsbuch
  • Kein "Einkehrschwung" mehr im Andelsbucher Löwen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen