AA

Kein Alkohol im Jugendtreff "Käfer"

Jugendraum "Käfer" in Hirschegg.
Jugendraum "Käfer" in Hirschegg. ©"Käfer"

Nach der Schließung des Jugendtreffs “Käfer” vor einigen Wochen wegen Problemen mit dem Alkoholkonsum einiger Jugendlichen, beginnt am Freitag 14. Januar eine neue Ära im beliebten Jugendtreff in Hirschegg. Kein Alkohol, weniger Eigenverantwortung für die Jugendlichen und ein festes Programm mit Workshops – so soll der Neuanfang für den Jugendtreff “Käfer” in Hirschegg aussehen.

Laut Bürgermeister Andi Haid war die Schließung vor Weihnachten notwendig geworden. Die Ursachen seien vielfältig gewesen und alle Verantwortlichen seien sich einig gewesen, diese Entwicklung nicht weiter tolerieren zu wollen. Als öffentliche Einrichtung müsse der Jugendraum einen Vorbildcharakter wahren. So wird der Jugendraum Käfer ab sofort nicht mehr vom Jugendforum selbständig geführt. Nun gibt es ein Programm mit verschiedenen Workshops für die jungen Walser, das durch die beiden Jugendarbeiterinnen Viktoria Auerbach und Steffi Hartinger gestaltet wird. Damit will man auch Jugendliche ansprechen, die bislang am Wochenende nicht in den Käfer gekommen sind. Auch können die Räumlichkeiten von allen Jugendeinrichtungen des Tales kostenlos genutzt werden. Es soll ein Treff für Jugendliche aller Altersgruppen sein. Die Gemeinde Mittelberg wendet für die offene Jugendarbeit rund 40.000 Euro jährlich auf.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mittelberg
  • Kein Alkohol im Jugendtreff "Käfer"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen