Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kehraus im Leiblachtal und Scheckübergabe

Fasching ist vorbei!!
Fasching ist vorbei!! ©FC
Zum ersten Mal feierte das ganze Leiblachtal gemeinsam Kehraus/Fasching ist vorbei!!
Kehraus in Hörbranz

Bis auf den letzten Platz war das s´Sannwald, das inoffizielle Stammlokal des Faschings, am Faschingsdienstag beim Kehraus gefüllt. Feierten hier zum ersten Mal alle Faschingszünfte aus dem Leiblachtal und das amtierende Prinzenpaar zusammen den Faschingsausklang. Aus Hörbranz waren Prinzessin Anita und Prinz Mario samt Surfergefolge, die Leiblachtaler Schalmeien, die Hörbranzer Raubritter und die Leiblacher Fetzahexa, aus Hohenweiler die Rutschbugglar und aus Lochau die Bäumler und die Berger Zunft sowie die Pfützapfiefa zum letzten Faschingsabend zusammengekommen.

Die Berger Zunft hatte sogar ihren Kehraussarg mitgebracht, damit der Fasching würdig verabschiedet werden konnte. Ein letztes Mal in der Faschingssaison verwandelten die Leiblachtaler Schalmeien ihr Stammlokal in ein wahres Tollhaus. Es wurde zusammen getanzt, gefeiert und gelacht. Viele humorige Geschichten konnten aus dieser verrückten Zeit erzählt werden. Alle Faschingsmitglieder, die in dieser Form noch nie so Kehraus gefeiert hatten, freuten sich über die Zusammenkunft, das Kennenlernen untereinander und das gemeinsame Feiern. Gestärkt und verwöhnt wurde man gewohnt bestens vom s´Sannwald-Team um Martin, für den Sound war DJ Birgit verantwortlich.

An diesem besonderen Abend konnten Prinzessin Anita und Prinz Mario außerdem einen Scheck an Lisa-Maria Elbs überreichen. Die 17-jährige Lisa-Maria war bereits schon zweimal an Krebs erkrankt und setzt sich mit ihrer Familie aber immer wieder für Schwerkranke Kinder ein. Für das Hörbranzer Prinzenpaar war es ein Herzenswunsch dieser Familie selbst einmal etwas gutes zu Tun und rief die Spendenaktion „Prinzenpaar mit Gefolge für Lisa-Maria“ ins Leben. So wünschte sich Prinzessin Anita zu ihrem Geburtstag im Fasching keine Geschenke, sonders sammelte eifrig bei ihren Geburtstagsgästen. Über soziale Medien wurde die Aktion weiterverbreitet und am Faschingsdienstag konnten 3.400 Euro persönlich an Lisa-Maria Elbs übergeben werden. Ein mehr als gebührender Abschluss des Hörbranzer Prinzenpaares!!

Vor Mitternacht bedankte sich Prinzessin Anita und Prinz Mario noch einmal bei ihrem wunderbaren Surfergefolge, bei den Leiblachtaler Schalmeien für ihre musikalische Begleitung sowie bei den Hörbranzer Raubritter, den Prinzenpaarmachern, für ihre Unterstützung.

Die große Hörbranzer Faschingsgilde, namentlich Prinzessin Anita und Prinz Mario samt Surfergefolge, die Leiblachtaler Schalmeien, die Hörbranzer Raubritter, die Kindergarde Hörbranz und die Leiblacher Fetzahexa bedanken sich auf diesem Weg bei allen Veranstaltern, Organisatoren, Unterstützern, Besuchern, Gästen, Zuschauern, Kindern und Eltern, die uns bei allen Veranstaltungen herzlichst empfangen und überall freundlichst aufgenommen haben. Mit ihrem mitwirken, mitfeiern, mittanzen und mitklatschen haben Sie zum Erhalt des Brauchtums und der langen Faschingstradition in Hörbranz beigetragen und damit dafür gesorgt, dass Leben im Dorf bleibt.

Besonderer Dank an das Prinzenpaar und Gefolge, mit eurem Einsatz und Engagement habt ihr den Fasching 2019/2020 zu einem einzigartigen und unvergesslichen Fasching gemacht!!

Auch die Poststelle der Hörbranzer Raubritter schließt heute ihr Postfach. Die Hörbranzer Raubritter hoffen, dass sie mit ihren Bildern und Texten vom Fasching und dessen Veranstaltungen für Unterhaltung und Lust auf´s Mitwirken machen konnten und verabschieden sich mit einem kräftigen RUGGI RUGGI bis zum 11.11.2020!!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Kehraus im Leiblachtal und Scheckübergabe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen