Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kaum Überraschungen bei den People's Choice Awards

Mittwochnacht wurden die People's Choice Awards vergeben.
Mittwochnacht wurden die People's Choice Awards vergeben. ©AP/AFP
Bei den mittlerweile 42. People's Choice Awards räumt auch in diesem Jahr die üblichen Verdächtigen ab. In der Sparte Musik konnte sich einmal mehr Taylor Swift durchsetzen, bei den Serien nahmen die Nerds von "The Big Bang Theory" drei Trophäen mit nach Hause.
Stars bei den People's Choice Awards

In der Nacht auf Donnerstag wurden zum 42. Mal die People’s Choice Awards in Los Angeles vergeben. Moderiert wurde die Show von “Glee”-Star Jane Lynch. Die Sieger in den einzelnen Kategorien wurden nicht wie sonst von einer Jury gewählt, sondern direkt von Fans und Interessierten via Internet-Voting.

“The Big Bang Theory” räumt ab

Die Auszeichnungen “Bester Film” und “Bester Action Film” konnte “Furious 7” einheimsen. Die beliebtesten Schauspieler sind Channing Tatum und Sandra Bullock. Auch die kleinen, gelben Minions wurden für den gleichnamigen Film ausgezeichnet – sie erhielten den Preis als “Bester Familien-Film”. Melissa McCarthy konnte sowohl in der Filmkategorie als auch bei den Serien den Preis als “Beste Comedy Schauspielerin” mit nach Hause nehmen. Der “Beste Comedy Schauspieler” ist Jim Parsons. Der “Dr. Sheldon Cooper”-Darsteller durfte sich mit seinen Kollegen aus “The Big Bang Theory” noch über die Auszeichnungen als “Beste Serie” und “Beste Comedy-Serie (Network)” freuen. (In den Serienkategorien wird zwischen “Network”, “Cable” und “Premium Cable” unterschieden.)

In den Musikkategorien war erneut Taylor Swift oben auf. Das Popsternchen wurde als “Beste Sängerin” und “Beste Popkünstlerin” ausgezeichnet. “Bester Sänger” wurde Ed Sheeran. Der “Beste Social-Media-Celebrity” ist Britney Spears. (red)

Die Gewinner der 42. People’s Choice Award

Film:

Bester Film: Furious 7

Bester Action-Film: Furious 7

Bester Comedy-Film: Pitch Perfect 2

Bester Drama-Film: The Martian

Bester Schauspieler: Channing Tatum

Beste Schauspielerin: Sandra Bullock

Bester Action-Schauspieler: Chris Hemsworth

Beste Action-Schauspielerin: Shailene Woodley

Bester Comedy-Schauspieler: Kevin Hart

Beste Comedy-Schaupielerin: Melissa McCarthy

Bester Drama-Schauspieler: Johnny Depp

Beste Drama-Schauspielerin: Dakota Johnson

Bester Familien-Film: Minions

Bester Thriller: Taken 3

 

Fernsehen:

Beste Serien: The Big Bang Theory

Beste Drama-Serie (Network): Grey’s Anatomy

Bestes Sci-Fi-Serie (Network): Beauty & the Beast

Beste Sci-Fi-Serie (Cable):  The Walking Dead

Beste Drama-Serie: Person Of Interest

Bester Comedy-Schauspieler: Jim Parsons

Beste Comedy-Schauspielerin: Melissa McCarthy

Bester Drama-Schauspieler: Taylor Kinney

Beste Drama-Schauspielerin: Ellen Pompeo

Bester Crime-Darsteller: Nathan Fillion

Beste Crime-Darstellerin: Stana Katic

Beste Comedy-Serie (Cable): It’s Always Sunny in Philadelphia

Beste Drama-Serie (Cable): Pretty Little Liars

Beste Show: The Voice

Bester Schauspieler (Cable): Kevin Hart

Beste Schauspielerin (Cable): Sasha Alexander

Beste Serie (Premium Cable): Homeland

Beste Schauspieler (Premium Cable):  Dwayne Johnson

Beste Schauspielerin (Premium Cable): Kristen Bell

Bester Sci-Fi-Darsteller: Jensen Ackles

Beste Sci-Fi-Darstellerin: Caitriona Balfe

Beste Stream-Serie: Orange is the New Black

Beste neue Drama-Serie: Supergirl

Beste neue Comedy-Serie: Scream Queens

Beste animierte TV-Show: Die Simpsons

 

Musik:

Bester Sänger: Ed Sheeran

Beste Sängerin: Taylor Swift

Beste Band: Fifth Harmony

Beste Breakout-Künstler: Shawn Mendes

Bester Country-Sänger: Blake Shelton

Beste Country-Sängerin: Carrie Underwood

Beste Country-Band: Lady Antebellum

Bester Popkünstler: Taylor Swift

Bester Hip-Hop-Künstler: Nicki Minaj

Bester R&B-Künstler: The Weeknd

Bester Song: “What Do You Mean?” Justin Bieber

Bestes Album: “Title” Meghan Trainor

Beste Musikikone: Madonna

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Kaum Überraschungen bei den People's Choice Awards
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen