Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kau Kasus

Die Golden Record des Voyager 1 ist zwar ein von der NASA gut gemeintes, aber veraltetes TonBild über Terra. Seit 1977 hat sich viel verändert. Das Neuronensterben in den Gehirnen der Giergesellschaften verbreitet sich schnell. Wut nimmt plumpe Gestalt an, Geiz & Neid torkeln hinterher. Voyager 1 rückt täglich weiter weg in den interstellaren Raum, befindet sich jetzt 20.608.137.934 km von Terra entfernt, genau von Altarlmons, wo BvZ sein Luftrad (Marke Steyr) besteigt, um in den Kaukasus zu fliegen. Flüchtlinge hatten ihm über grauenvolle Gewalttaten von dort berichtet. Seit er mit AI Wrtlprmpft kooperiert, übernimmt er ausschließlich authentische Informationen, wie sie nur Betroffene schildern können. Medienberichte, Mails, News, Blogs, Talks, Schlagzeilen scheiden aus: zu geringer Wahrheitswert. Das 1. Opfer des Krieges ist die Wahrheit. Standardisierte Sprachen verfälschen nicht nur Facts, sie löschen auch Emotionen, sodass meist nur mehr ausgebleichte Wörterhaufen & Zahlen bleiben, für deren Verarbeitung ins Nichts Plotikeri ihre Silberlinge verdienen.

BvZ tritt in sein Flugrad, fliegt über das Schwarze Meer, auf der anderen Seite zeigt sich bereits das Kaspische. Unter ihm liegt der Kaukasus, Berg der Sprachen, in der Antike die Grenze zwischen Europa und Asien, alte Seidenstraße, die neue soll er bald werden. Die Türkei äugt herein, wacht als spitzer Halbmond von Land und Meer aus über Armenien und Georgien. Aserbaidschan und Dagestan verstecken sich dahinter. Von oben kriecht der Rote Riese Russland herunter, der bereits Tscherkessien, Balkarien und Ossetien verschluckt hat. Gerade verbeißt er sich blutig in das kleine Tschetschenien (knapp größer als die Steiermark) und seine Ölquellen. Noch etwa 1 Million Tschetschenen leben inmitten brutaler Kadyrowskis (Mörderbanden des Präsidenten) mit Menschenrechtsverletzungen, Folter, Willkür, Vergewaltigung und Grausamkeiten ohne Ende. Die reiche Kuh Europa schaut weg. Gäbe es keine Flüchtlinge, wüsste niemand was vom tschetschenischen Grauen. Eine Frau singt: „Hast Du je Deine schlimmsten Feinde angefleht, dass sie Deinen Bruder am Leben lassen sollen? Haben Sie Dich je mit Gewalt aus Deinem Haus getrieben? Hast Du je weinend geschrien „Bitte nicht!“, während Dein Vater verprügelt wurde? Hast Du je gesehen wie Dein Haus brennt mit allem was Du besitzt? Bist Du je auf der Straße gegangen und hast Du gewusst, dass Du jeden Augenblick getötet werden kannst? Hast Du je gewünscht, dass Deine Schwester stirbt, weil Du nicht sehen wolltest, dass sie vergewaltigt wird? Hast du je Deine Verwandten gesucht zwischen anderen getöteten Menschen? Hast Du je vergessen, wie es ist glücklich zu sein? Warst Du je einer von uns?“ Abflug.

blogz
blogz
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen