Katzenkrallen richtig schneiden

©VOL.AT
Wolfurt - In unserer neuen Serie beantworten Gabriela Piller und Christoph Lechner von der gleichnamigen Tierarztpraxis in Wolfurt die wichtigsten Fragen rund ums Haustier. Den Auftakt macht heute die richtige Krallenpflege bei Stubentigern.

Geht´s Bello, Maunz und Co gut, freut sich der Mensch.  Damit das so bleibt ist es gerade bei Wohnungskatzen notwendig, dass von Zeit zu Zeit die Krallen geschnitten werden. Im Gegensatz zu Freigängern können die Stubentiger ihre Krallen nicht genügend abwetzen. Selbst der schönste Kratzbaum hilft hier nur bedingt.

Verletzungsgefahr für Stubentiger

Zu lange Krallen  sorgen nicht nur für Kratzer an Möbeln und Besitzern, sondern können für die Fellnasen schmerzhafte Folgen haben. So besteht die Gefahr, dass die Katzen an Wolldecken oder Teppichen hängen bleiben und sich beim Befreiungsversuch verletzen. Werden die Krallen zu lang, können sie auch in den Fußballen einwachsen, was ebenfalls schmerzhafte Verletzungen verursacht.

Was genau man beim Krallenschneiden beachten sollte und warum ein Nagelklipser nicht geeignet ist, erklärt Tierärztin Gabriela Piller im ersten Video unserer Serie.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Katzenkrallen richtig schneiden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen