Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Katie hat den "hässlichsten Busen"

©APA
Die Leser des "Good Surgeon Guides Magazins" haben Katie Prices Busen auf den ersten Platz der "hässlichsten Oberweiten" gewählt. Platz zwei: auch keine unbekannte Dame!
Katie Price 2009
Katie Price in Wien
Amy Winehouse: Busenblitzer

Platz eins belegt Society-Luder Katie Price. Ihr mal wachsender, mal schrumpfender Busen ist ihr Markenzeichen. Die Leser des “Good Surgeon Guides-Magazins” (ein Ratgeber rund um plastische Chirurgie) entschieden, dass Katie Price nach fünf Operationen ein mittlerweile nur noch „geschmackloses” und „unattraktives” Dekolleté hat.

Hätte sie sich doch nie unters Messer gelegt: Ein natürlicher Busen (in Katies Fall ein A-Körbchen) sei laut dem Magazin nämlich total angesagt! Aber dann wäre die Britin ja nie berühmt geworden!

Auf dem zweiten Platz hat es dann auf jeden Fall Amy Winehouse geschafft: Im Oktober ließ die Sängerin ihren immerhin C-Cup-Busen auf ein D-Cup vergrößern. Kostenpunkt: 40.000 Euro. Nach der OP hatte Amy immer wieder Schmerzen. Trotzdem hat sie sich in den Kopf gesetzt, sich irgendwann noch Po-Implantate einsetzen zu lassen.

Ein neues “Po-Ranking” ist dann nicht ausgeschlossen!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Katie hat den "hässlichsten Busen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen