Kate Middleton wird 25 Jahre

Sie hat keinen richtigen Job, keine adligen Eltern und fällt nicht durch Partyexzesse auf. Trotzdem ist Kate Middleton nach Kate Moss die meistfotografierte Frau Großbritanniens.

Der einfache Grund: Sie ist die Freundin von Prinz William und wird womöglich irgendwann einmal Königin sein. Am Dienstag feiert Catherine Elizabeth Middleton ihren 25. Geburtstag.

Für die britischen Klatschblätter wird dies mit Sicherheit wieder ein Grund sein, ihre Titelseiten mit der attraktiven Brünetten zu schmücken. Nicht fehlen werden Spekulationen über eine anstehende Verlobung mit William.

Schon in den vergangenen Wochen verging kaum ein Tag, an dem Kate Middleton nicht in irgendeiner Zeitung zu sehen war. Die Fotografen sind inzwischen so aufdringlich, dass Prinz Charles am Wochenende eine 24-Stunden-Sicherheitsüberwachung anordnete, eigentlich nur ein Privileg von echten Mitgliedern des Königshauses.

Dieser Aufwand wird die Paparazzi aber nicht abhalten, zu groß ist das Interesse an dem Twen mit dem erfrischenden Lachen. Eine Untersuchung, welches Familienmitglied der Royals im Internet am gefragtesten ist, hatte unlängst ein überraschendes Ergebnis: Es sind nicht die Queen oder Prinz Charles oder dessen Söhne William und Harry. Kate Middleton war der von den Nutzern des weltweiten Datennetzes am häufigsten eingegebene Name, obwohl sie noch gar nicht zur Familie gehört.

Offenbar will alle Welt wissen, wer die Frau an der Seite des fünf Monate jüngeren William ist. Doch trotz unzähliger Berichte, richtig viel ist nicht bekannt über die Freundin von William. Das ist nach Ansicht des ehemaligen Privatsekretärs von Prinzessin Diana, Patrick Jephson, bewusst arrangiert: „Historisch gesehen war ein gewisses Maß an Geheimnissen bei den Royals immer gewollt.“

Geboren wurde Kate am 9. Jänner 1982 als erstes von drei Kindern von Carole und Michael Middleton. Ihre Eltern waren damals Flugbegleiter, inzwischen sind sie mit einem Partyartikel-Versand zu einigem Geld gekommen. So konnten sie es sich leisten, ihre Tochter auf die schottische Elite-Universität St. Andrews schicken.

Dort traf sie zwischen Bibliothek und Mensa den königlichen Studenten William, der durch den Verlust seiner geliebten Mutter Diana und die Bürde der hohen Geburt als eher gehemmt galt. Die Studentin der Kunstgeschichte eroberte schnell das Herz des Prinzen. Kate und William zogen noch während des Studiums zusammen – zunächst zur Tarnung in eine Wohngemeinschaft mit zwei weiteren Studenten.

Seit drei Jahren sind die beiden ein richtiges Paar, sie zeigen sich inzwischen ganz selbstverständlich zusammen. Selbst das hochseriöse Magazin „Spectator“ gönnte Kate jetzt eine Titelgeschichte. In Anlehnung an Dianas Verehrung als „Königin der Herzen“ wurde die Freundin von William darin zur künftigen „Prinzessin des Volkes“ stilisiert, die frischen Wind in das verknöcherte Königshaus bringen werde. Das notwendige Selbstbewusstsein hat die Bürgerliche auf jeden Fall: Auf die Frage, ob sie stolz auf ihre Freundschaft mit William sei, antwortete Kate einmal: „Er kann sich glücklich schätzen, mit mir auszugehen.“

Selbst eine Einladung der Queen zum Weihnachtsessen soll die junge Frau schon gehabt haben, die sie aber ausschlug. Offiziell begründete sie das damit, dass sie nach dem Tod ihrer beiden Großmütter mit ihrer eigenen Familie feiern wolle. Inoffiziell soll Kate klar gemacht haben, dass sie erst nach einer Verlobung an Familienfesten der Windsors teilnehmen wolle.

Bis es soweit ist, muss sich Kate allerdings mit Alltagsdingen herumärgern, beispielsweise mit zunehmender Kritik, weil sie seit dem Studienende vor mehr als einem Jahr noch immer keinen richtigen Job hat und stattdessen lieber shoppen geht im Nobelviertel Chelsea, wo sie auch wohnt. Dort wagte es dieser Tage doch tatsächlich ein Polizist, ihr wegen falschen Parkens einen Strafzettel zu verpassen. Das Boulevardblatt „Sun“ zeigte Fotos einer überraschten Sünderin – und hatte einen Trost für Kate: „Wahrscheinlich wirst Du bald in der Situation sein, dass Du ihn im Tower einsperren lassen kannst.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Kate Middleton wird 25 Jahre
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen