AA

Kate Middleton: Keine Heirat ohne Arbeit

Die Freundin von Prinz William, Kate Middleton, soll sich nach Ansicht der Queen einen richtigen Job zulegen, bevor sie Frau des künftigen britischen Königs werden kann.  

Wie die britische Zeitung “Mail on Sunday” berichtete, hält Königin Elizabeth II. (82) eine Verlobung für “verfrüht”, wenn die 26-Jährige keinen Vollzeitjob habe und noch nicht fest in einer Karriere verankert sei. Das Image von William (25), dem Zweiten in der britischen Thronfolge, könne darunter leider, wenn sich seine künftige Gattin nicht als arbeitende, selbstständige Frau präsentiere.

“Die Queen hat Kate ein paar Mal getroffen und hält sie für nett genug”, zitierte das Blatt einen der Königin nahe stehenden Informanten. “Aber die Königin hat zugegeben, dass sie keine Ahnung hat, was Kate eigentlich macht.” Das Königshaus wolle sich modern präsentieren, und dazu gehörten auch arbeitende Frauen.

Kate hatte Ende vergangenen Jahres ihren Job als Einkäuferin bei der Modekette Jigsaw aufgegeben. Anschließend gab es Gerüchte, sie wolle eine Karriere als Fotografin machen. Nach Angaben der “Mail on Sunday” arbeitete Kate derzeit jedoch in dem Unternehmen ihres Vaters, einem Versandbetrieb für Kinderpartys. Seit langem wird über eine bevorstehende Verlobung von Kate und William spekuliert

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Kate Middleton: Keine Heirat ohne Arbeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen