AA

Kate legte Rechtsstreit bei

Prinz Williams Freundin Kate Middleton hat ihren Rechtsstreit mit einer britischen Tageszeitung wegen der Veröffentlichung von Paparazzi-Fotos beigelegt.

Der „Daily Mirror“ entschuldigte sich bei der 25-Jährigen und räumte einen Fehler ein, wie der britische Presserat (PCC) am Donnerstag in London mitteilte. Middleton hatte bei dem Gremium eine formelle Beschwerde eingereicht, nachdem das Blatt am 29. März ein Foto von ihr beim Kaffeetrinken abgedruckt hatte.

Middletons ernster Blick auf dem Bild wurde in einem Begleitartikel als Reaktion auf Treffen Williams mit anderen jungen Frauen beschrieben. Zwei Tage später druckte der „Daily Mirror“ eine Entschuldigung ab. Das Foto sei von einem freien Fotografen unter Umständen aufgenommen worden, von denen man erst später erfahren habe, dass Middleton sie als Belästigung empfunden habe. „Wir haben uns falsch verhalten und bedauern dies aufrichtig“, hieß es.

Das Medieninteresse an Middleton nahm seit Jänner weiter zu, nachdem Spekulationen über eine bevorstehende Verlobung mit William aufgekommen waren. Zeitungen im ganzen Land veröffentlichten Bilder von Middleton, auf denen diese unter anderem beim Einkaufen und beim Verlassen ihrer Wohnung auf dem Weg zur Arbeit zu sehen war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Kate legte Rechtsstreit bei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen