Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kassengelder bleiben dem Land erhalten

Mehr Skepsis herrscht bei der VGKK, die laut Obmann Manfred Brunner noch über keine Details verfügt.
Mehr Skepsis herrscht bei der VGKK, die laut Obmann Manfred Brunner noch über keine Details verfügt. ©VOL.AT/Steurer
Mit positiven Nachrichten kehrte Gesundheitslandesrat Christian Bernhard nach knapp zweitägigen Verhandlungen im Gesundheitsministerium in die Heimat zurück.

Die im Zusammenhang mit der Kassenzentralisierung erhobenen Forderungen nach Beibehaltung der Beitrags- und Vertragshoheit sind im nun fertigen Gesetzesentwurf zur Gänze berücksichtigt worden. Damit bleiben die in Vorarlberg erwirtschafteten Beitragseinnahmen auch künftig im Land. Ebenso wird es weiterhin möglich sein, das Gesundheitswesen regional zu planen. “Ich bin froh, dass diese Knackpunkte ausgeräumt werden konnten”, gab sich Bernhard im VN-Gespräch hörbar erleichtert. Mehr Skepsis herrscht bei der VGKK, die laut Obmann Manfred Brunner noch über keine Details verfügt.

Den ganzen Artikel in den heutigen VN nachlesen!

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kassengelder bleiben dem Land erhalten
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen