AA

Käse und Kunst

Höhepunkt war, dem Senn bei der Arbeit zusehen.
Höhepunkt war, dem Senn bei der Arbeit zusehen. ©Elke Kager
Sportmittelschule Nenzing

Käse ist nicht gleich Käse. Das wissen die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen der Sportmittelschule Nenzing spätestens seit ihrer Exkursion in der Schausennerei in Sonntag. Im Rahmen des Projektes “Li-La-Kuh”, das in Zusammenarbeit mit der Artenne durchgeführt wird, ging´s per Bus ins große Walsertal. “Das Staunen der Kinder über das moderne Gebäude und über die Kombination von Behaglichkeit mit zeitgemäßer Architektur war bereits die erste positive Erfahrung”, berichtet Lehrer Helmut Schlatter.
Eigen Handwerk …
Der Höhepunkt war dann aber, dem Senn bei der Arbeit zusehen und mithelfen zu können. Viele hatten das erste Mal die Gelegenheit dabei zu sein, wenn aus der Rohmilch Käse hergestellt wird. Interessiert wurde der Senn über Details befragt, seine Antworten wurden mittels Videokamera festgehalten. Ob ihre Mithilfe beim Herstellen des Walserstolzes von Nutzen war, erfahren die Jugendlichen in rund sechs Monaten, wenn sie “ihren” Käselaib abholen dürfen. Ein selbst produzierter Dokumentationsfilm über das gesamte Projekt wird dann am Schulschluss und in der Ausstellung über Kühe in der Artenne Nenzing präsentiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Nenzing
  • Käse und Kunst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen