AA

Kartellverfahren gegen RWE und ENI

Die EU-Kommission hat gegen die Energiekonzerne RWE und ENI Kartellverfahren wegen möglicher Wettbewerbsverstöße auf dem Gasmarkt gestartet.

Die EU-Wettbewerbsbehörde teilte am Freitag in Brüssel mit, RWE und ENI hätten möglicherweise Wettbewerbern den Zugang zu Märkten versperrt. Beide Unternehmen waren zuvor durchsucht worden. Die Kommission kann hohe Strafen verhängen, wenn sich ein Kartellverdacht bestätigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Kartellverfahren gegen RWE und ENI
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen