AA

Karosserie-Akademie zeichnet sieben Manager aus

Alberschwende - Vor kurzem erhielten die Teilnehmer der knapp sechsmonatigen Ausbildung zum Karosserie-Reparatur-Manager ihre Diplome. Die Nachfrage nach der 400 Stunden dauernden Weiterbildung ist groß: Heuer wurde bereits dem 50igsten Absolventen das Zertifikat verliehen.

Vor wenigen Wochen war es in Alberschwende wieder soweit: Sieben motivierte Fachkräfte schlossen ihre rund 400 Stunden dauernde Ausbildung zum Karosserie-Reparatur-Manager ab. „Das ist zugleich auch ein großer Erfolg für unsere Einrichtung. Seit der Gründung vor sieben Jahren, konnten wir 50 Diplome vergeben. In rund sechs Monaten erhalten die Teilnehmer/innen eine fundierte Fortbildung im Bereich Karosserietechnik. Eine umfangreiche praktische Abschlussprüfung bildet am Ende der Kurszeit den Höhepunkt der Weiterbildung“, erklärt Wilfried Mennel, Geschäftsführer der Karosserie-Akademie Alberschwende.

Mittlerweile laufen bereits die Planungen für den nächsten Lehrgang, der in Zusammenarbeit mit dem WIFI Vorarlberg demnächst startet. „Das Tagesgeschäft eines Karosserietechnikers ist hoch komplex. Ein Beispiel: Moderne Autos bestehen heute nur noch aus 60 Prozent Stahl. Das bisherige Wissen reicht da nicht aus, um sämtliche Karosserieteile wie Alu und Kunststoff richtig zu bearbeiten. Außerdem müssen die Fachkräfte immer öfter auf digitale Messgeräte zurückgreifen. Auch hier sind laufende Updates sehr wichtig. Der Lehrgang vermittelt in insgesamt sieben Modulen eine breite Wissensbasis und ist zugleich auch eine optimale Vorbereitung für die Meisterprüfung“, so Mennel. Für den bevorstehenden Kurs, der Mitte September startet, gibt es übrigens noch freie Plätze.

Karosserie-Akademie an zwei Standorten

Die rasante Entwicklung in der Automobilindustrie verlangt von den Fachkräften der Reparaturwirtschaft ständige Weiterbildung. Theoretische sowie praktische Ansätze vermitteln aktuelles Fachwissen über die immer komplexer werdende Technik und Materialvielfalt. „Zwölf hochqualifizierte Akademie-Trainer sorgen für höchstes Niveau in der Ausbildung. Das hat sich bereits herumgesprochen und die teilnehmenden Fachkräfte kommen mittlerweile aus ganz Österreich“, sagt Wilfried Mennel. Im März 2011 eröffneten die Verantwortlichen der Karosserie-Akademie in Wien einen weiteren Standort. „Bereits im nächsten Jahr sollen auch am neuen Standort die ersten Karosserie-Reparatur-Manager Diplome vergeben werden“, meint Wilfried Mennel abschließend. ikp

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Alberschwende
  • Karosserie-Akademie zeichnet sieben Manager aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen