Kardinal Schönborn vom 13. bis 21. Juli in Australien

Ein dichtes Programm absolviert Kardinal Christoph Schönborn von 13. bis 21. Juli in Australien. Anlass der Reise ist der katholische Weltjugendtag (WYD) in Sydney. Der Wiener Erzbischof trifft laut Kathpress am 13. Juli in Brisbane ein und ist dann Gast der Diözese Lismore.

Er wird – ebenso wie mehr als 40 junge Leute aus Österreich – in der Pfarre Ballina wohnen. Die Pfarre ist Treffpunkt von rund 500 Jugendlichen aus vielen Ländern, darunter Österreich, die hier Vorbereitungstage zum WJT verbringen.

Für 14. Juli ist die Weiterreise nach Sydney geplant, wo Kardinal Schönborn und der Grazer Weihbischof Franz Lackner in der – während des WYD für die deutsch sprechenden Pilger reservierten – Pfarre “Saint Brendan’s” Katechesen für Jugendliche halten werden. Mehrere Tausend junge Katholiken, vor allem aus Mittel- und Osteuropa, werden dazu erwartet. Unter anderem steht eine Katechese zum Thema “Schöpfungsglaube und Evolution” auf dem Programm.

Ab 17. Juli klinkt sich Papst Benedikt XVI. in das Programm des WJT ein. Kardinal Schönborn schließt sich dem betenden Papst unter anderem am 18. Juli beim Kreuzweg auf dem Platz der St. Mary’s Cathedral, am 19. Juli bei der Vigilfeier auf der Ranswick-Pferderennbahn und am 20. Juli bei der großen Papstmesse an.

In australischen Medien wird indessen spekuliert, dass Benedikt XVI. seine drei geplanten australischen Urlaubstage – bevor er am 17. Juli nach Sydney kommt – ebenfalls in Ballina verbringen könnte. Der österreichische Kardinal sei “ein guter Freund des Papstes”, so etwa das Lokalblatt “Northern Star”. Deshalb sei davon auszugehen, dass “auch Benedikt XVI. nach Ballina kommen” werde. In kirchlichen Kreisen Australiens gibt es zu diesen Spekulationen aber nur ein trockenes “no comment”.

Fest steht jedenfalls, dass der Papst ebenso wie Kardinal Schönborn am 13. Juli in Australien eintrifft und sich danach bis 17. Juli “in einem kirchlichen Haus” erholen wird. Währenddessen findet in Sydney der erste Teil des WYD statt. Dabei sind u.a. Hunderte Gebetsveranstaltungen, Konzerte, Kunstausstellungen usw. geplant. Sie sollen an mehr als 100 Schauplätzen in ganz Sydney über die Bühne gehen.

“Die Veranstaltungen finden unter freiem Himmel, in Kunstgalerien, Theatern, an Stränden, in Kirchen und in Themenparks statt”, so der Sprecher des WYD-Jugendfestivals, Mark Podesta. Aber das Entscheidende seien die Gottesdienste, die den zentralen Platz im Programm des WYD einnehmen.

Insgesamt kommen aus Österreich 750 Jugendliche zum Weltjugendtag nach Sydney, aus Deutschland 6.000. Organisiert wird die Teilnahme der österreichischen Pilger von der Katholischen Jugend sowie zahlreichen weiteren religiösen Gruppierungen wie der Loretto-Gemeinschaft, den Johannesbrüdern, der Gemeinschaft “Emmanuel” und dem Neokatechumenat.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kardinal Schönborn vom 13. bis 21. Juli in Australien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen