Karatekas-Quartett hofft auf eine EM-Medaille

Vier Vorarlberger Karatekas kämpfen bei der U-21-EM in Alborg um ein Edelmetall.

Kommendes Wochenende findet in Aalborg/DEN die 46. EKF Cadets, Juniors & U21 Europameisterschaften statt. In diesem Jahr haben sich 1100 Sportler (200 Sportler mehr als vergangenes Jahr!) aus insgesamt 51 Nationen registriert!

Erfreulicher Weise konnten sich auch vier Vorarlberger Kumite Sportler für diese Kontinentalen Nachwuchsmeisterschaften qualifizieren und fiebern schon ihrem Einsatz entgegen.

Hanna Devigili – Kumite Cadets +54 kg (37 Teilnehmer / 37 Nationen)

Stella Kleinekathöfer – Kumite Cadets -47 kg (34 Teilnehmer / 34 Nationen)

Adrian Nigsch – Kumite Cadets -70 kg (32 Teilnehmer / 32 Nationen)

Hamsat Israilov – Kumite Cadets -57 kg (32 Teilnehmer / 32 Nationen)

Die Vorrundenkämpfe inkl Finale finden am Freitag, 8. Februar ab 13:00 Uhr statt!

Während Hanna Devigili (KC Götzis) schon ihren zweiten EM Einsatz hat, ist es für Stella Kleinekathöfer (KC Götzis), Adrian Nigsch (KC Blumenegg) und Hamsat Israilov (KC Lustenau) die Premiere auf der internationalen Großbühne.

Betreut werden unsere Sportler von den KARATE AUSTRIA Bundestrainern und Leistungszentrum Vorarlberg Trainer Dragan Leiler und Daniel Devigili.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Karatekas-Quartett hofft auf eine EM-Medaille
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen