AA

Kantersieg für Arsenal

Mit einem 7:0-Kantersieg gegen Slavia Prag hat Arsenal London seine Titelambitionen in der Champions League am Dienstag eindrucksvoll untermauert.

Zu einem Kantersieg kam Arsenal in der Gruppe H. Die Wenger-Elf deklassierte Slavia Prag im Emirates Stadion mit 7:0 und stellte damit den bisherigen CL-Rekordsieg von Juventus Turin (2003 gegen Olympiakos Piräus) ein. Fabregas (5.), ein Hubacek-Eigentor (24.), Walcott (41., 55.), Hleb (52., 58.) und Bendtner (89.) gewannen damit genauso wie 1993 gegen Standard Lüttich ein Europacup-Spiel mit 7:0. Genauso wie Arsenal erhöhte Sevilla mit einem 2:1-Heimsieg gegen das punktlose Schlusslicht Steaua Bukarest mit dem zweiten Sieg seine Achtelfinalchancen.

Die Glasgow Rangers und der FC Barcelona haben sich im Spitzenspiel der dritten Runde der Champions-League-Gruppenphase mit einem 0:0-Remis getrennt. Auch Rückkehrer Ronaldinho konnte den Katalanen gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Rangers im Ibrox Park nicht die nötigen Impulse geben. Olympique Lyon verkürzte den Abstand auf das Gruppe-E-Spitzenduo dank eines 2:0-Auswärtssieges beim VfB Stuttgart auf vier Punkte. Nach sechs CL-Spielen ohne Sieg holte der französische Serienmeister dank eines leicht abgefälschten Schusses von Fabio Santos von der Strafraumgrenze (56.) und einem Benzema-Treffer (79.) die ersten drei Punkte. Der deutsche Meister stürzte hingegen nach der sportlichen Talfahrt in der Meisterschaft und dem sechsten sieglosen CL-Spiel noch tiefer in die Krise.

In der Gruppe F ist Manchester United weiterhin das Maß aller Dinge. Zwei 1:0-Siegen ließ die Elf von Coach Alex Ferguson einen zu jeder Zeit ungefährdeten 4:2-Erfolg bei Dynamo Kiew folgen. Ferdinand (10.) und Rooney (18.) brachten den englischen Meister auf die Siegerstraße, nach dem Anschlusstreffer durch Rincon (34.) sorgte Cristiano Ronaldo mit einem Doppelpack (41., 68./Elfmeter) für die Entscheidung. Im Verfolgerduell schaffte die AS Roma einen knappen 2:1-Sieg gegen Sporting Lissabon.

In der Gruppe G übernahm Inter Mailand nach dem erwarteten 2:1-“Pflichstieg” bei ZSKA Moskau mit sieben Punkten die Tabellenführung, da sich der PSV Eindhoven und Galatasaray Istanbul mit 0:0 trennten, obwohl die Türken nach einer Roten Karte für Deivio nach einer rüden Attacke ab der 65. Minute mit zehn Mann auskommen mussten.

Dienstag-Ergebnisse vom 3. Spieltag:
Gruppe E:
Glasgow Rangers – FC Barcelona: 0:0
VfB Stuttgart – Olympique Lyon: 0:2 (0:0)
Gruppe F:
Dynamo Kiew – Manchester United: 2:4 (1:3)
AS Roma – Sporting Lissabon: 2:1 (1:1)
Gruppe G:
ZSKA Moskau – Inter Mailand: 1:2 (1:0)
PSV Eindhoven – Fenerbahce Istanbul: 0:0
Gruppe H:
Arsenal FC – Slavia Prag: 7:0 (3:0)
FC Sevilla – Steaua Bukarest: 2:1 (2:0)

Link zum Thema:
Champions League
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Kantersieg für Arsenal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen