Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kanada: Amokläufer tötete sich selbst

Der Amokläufer von Montréal hat sich entgegen früherer Angaben doch selbst getötet. Der 25-Jährige habe sich während der Schießerei mit Polizisten sein Gewehr an den Kopf gesetzt.  

Amokläufer wurde aber von der Polizei angeschossen. Die Polizei hatte kurz nach dem Amoklauf in einer Schule am Mittwoch zunächst erklärt, der Täter sei von Polizisten erschossen worden.

Der junge Mann mit einer offenkundigen Faszination für den Tod erschoss in der Oberstufenschule Dawson College eine 18-jährige Frau und verletzte 19 weitere Menschen zum Teil schwer. Vier der Opfer befanden sich in der Nacht auf Freitag weiterhin in Lebensgefahr. Der Zustand von drei Betroffenen wurde als extrem kritisch eingestuft, der vierte lag nach Behördenangaben im tiefen Koma.

In einem Blog bekundete der Einzelgänger, der bei seiner Mutter wohnte, großes Interesse am Massaker an der Columbine High School im US-Staat Colorado. Dort töteten 1999 zwei Schüler 13 Menschen und dann sich selbst. Auch er wolle im Kugelhagel sterben, schrieb der 25-Jährige auf seiner Website, die in ihren von Hass erfüllten Einträgen denen der Täter von Columbine, Dylan Klebold und Eric Harris, stark ähnelt. Wie diese trug der Amokläufer von Montreal zur Tatzeit ebenfalls einen langen schwarzen Trenchcoat. Auf seinen Internet-Fotos zeigte er sich zudem mehrfach als Whiskey-Trinker.

Bei zwei 17-jährigen Schülern aus dem US-Staat Wisconsin wurden bei einer Polizeiaktion zahlreiche Waffen gefunden. Das geheime Depot in den Wohnhäusern der Jugendlichen enthielt nach Polizeiangaben Gewehre, Munition, Bomben und andere Waffen. Diese sollten allem Anschein nach in der East High School von Green Bay eingesetzt werden. Dort wurden die beiden am Donnerstag festgenommen. Die Behörden vermuteten, dass die 17-Jährigen zu Nachahmungstätern des Massakers von Columbine werden wollten. Auch diese beiden Schüler seien von Hass und Todesgedanken besessen gewesen, hieß es.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kanada: Amokläufer tötete sich selbst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen