AA

Kampusch machte halbe Million Gewinn

Ein Großteils des Gewinnes dürfte auf den Verkauf ihres Buches zurückgehen
Ein Großteils des Gewinnes dürfte auf den Verkauf ihres Buches zurückgehen ©APA/Helmut Fohringer
Wie das "Format" berichtete, kann das Im Frühjahr 2011 einen beachtlichen Gewinn verzeichnen. Das Ein-Personen-Unternehmen ist nach der Kakteen-Gattung Consolea benannt.
Das Kampusch-Buch
Alles zum Fall Kampusch

Die beim Firmenbuch hinterlegte Bilanz für das Vorjahr verzeichnet laut dem “Format” einen Gewinn von  453.173,54 Euro. Die Bilanzsumme von Consolea lag per Ende 2011 bei 802.489,27 Euro bei einem Stammkapital von 35.000 Euro. Dies ist umso beachtlicher, da die Firma erst im Mai gegründet wurde und das Geschäftsjahr somit nur acht statt zwölf Monate lang war.

Als Geschäftszweig gibt Natascha Kampusch “EDV, Promotion und Marketing” an. Vermutlich geht ein Hauptteil des Gewinnes auf den Verkauf ihres Buches “3096 Tage” zurück, das seit 2010 im Handel ist. Geschäftsführer ist ihr Betreuer und Vertrauter Johannes Silveri, der Firmensitz befindet sich im selben Gebäude wie die Firma ihrer Betreuer Wolfgang Brunner und Dusan Uzelac. Deren diamondage gmbh betreut den Webauftritt von Natascha Kampusch.

(VOL.at)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Kampusch machte halbe Million Gewinn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen