AA

Kampf um Platz zwei

Durch den Wintereinbruch gibt es in der Westliga ein Minimalprogramm. Im Spitzenspiel zwischen Hard und den Haller „Löwen“ geht es um Platz zwei. Viktoria ist im Heimspiel gegen Salzburgs Amateure „nur“ Außenseiter.

Nur durch einen einzigen Punkt sind Hard und das drittplatzierte Hall in der Tabelle getrennt. „Wir wollen den goldenen Frühlingsstart verlängern und erster Altach-Verfolger werden“, spricht Hard-Trainer Jakubec klare Worte vor dem Schlager am Samstag. „Besser kann man fast nicht Fußball spielen, wie wir es derzeit praktizieren“, so „Jacky“. Außerdem hat er die Qual der Wahl in der Aufstellung, nur Mittelfeldspieler Mandy Eisbacher (Adduktorenprobleme) fällt aus. Dagegen ist Volkan Özgün wieder fit. Hall steckt in einer kleinen Krise, nach zwei Spielen in Folge verloren, null Tore erzielt und fünf erhalten.

„Wir sind uns der Schwere des Spieles bewusst“, so Viktoria Spielertrainer Jürgen Gassner. Die Salzburger Fohlen kommen mit zwei Kantersiegen im Gepäck zum Aufsteiger. Und die Bregenzer sind ersatzgeschwächt, müssen auf Milsoavljevic (Gelbsperre) verzichten und bangen um den Einsatz von Trautwein (Leiste), Softic (Knöchelzerrung) und Vujic (krank). „Wir müssen eine hundertprozentige Chancenauswertung haben und nur mit taktischer Disziplin sind Punkte möglich“, weiß Gassner. „Neben Altach und Hard ist die Fohlen-Elf aus der Mozartstadt die spielstärkste Mannschaft der Liga.“ Zudem gab es in den bislang vier Duellen noch nie einen Punktegewinn für die Viktoria.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Kampf um Platz zwei
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.