Kampf gegen eigene Dämonen

Schauspieler Hugh Jackman (37) nutzt seine Filmrolle als Wolfsmensch Wolverine, um mit seinen eigenen inneren Dämonen klarzukommen.

„Es steckt eine Menge Hugh Jackman in dieser Figur“, sagte Jackman dem People-Magazin „Celebrity“. Der gebürtige Australier verkörpert bereits zum dritten Mal den düsteren Wolfsmenschen.

„Während der Dreharbeiten ist mir klar geworden, dass ich in dieser Rolle viel von mir selbst finde. Im Alter von 13, 15 Jahren war ich – ähnlich wie Wolverine – aufbrausend und aggressiv. Als der Jüngste unter fünf Geschwistern wurde ich ständig geärgert. Alle dachten, Klein-Hugh hätte es gut – aber es war eine schreckliche Zeit für mich.“ Erst jetzt, im Alter von 37 Jahren, sei er erstmals zu einem Therapeuten gegangen, „nachdem ich bei den Dreharbeiten mit meinen Kindheitserfahrungen konfrontiert worden war“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Kampf gegen eigene Dämonen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen