Kaltfront kommt nach Vorarlberg: Es wird kühl und nass

Das Wochenende wird kühl und nass.
Das Wochenende wird kühl und nass. ©Sams
Der April macht bekanntlich was er will. Während der Donnerstag noch sonnig und warm ist, kommt am Freitag eine Kaltfront nach Vorarlberg.
Wetterprognose für Ihre Gemeinde
Ein Blick durch die Livecams

Am Donnerstag überwiegt der Sonnenschein, wenngleich etwas getrübt durch den angesprochenen Saharastaub in höheren Luftschichten. Dazu bleibt es windig aus Südost. In den Alpen weht weiterhin Südföhn, welcher mit stürmischen Böen in prädestinierte Täler durchgreift. Die Temperaturen steigen wieder deutlich an und erreichen bis zu 26 bzw. 27 Grad, mit den höchsten Werten an der Alpennordseite und im Osten.

Kaltfront am Freitag

Der Freitag hat viel Abwechslung zu bieten. Vor allem im Norden und Osten verläuft der Tag noch lange Zeit freundlich und warm. In Vorarlberg kommt hingegen bereits in der Früh eine markante Kaltfront mit teils kräftigem Regen auf. Sie verlagert sich tagsüber nach Osten, mit ihr bricht der Föhn zusammen. „Zum Abend hin erreichen nach aktuellem Stand Schauer und teils kräftige Gewitter mit stürmisch auffrischendem Westwind den Südosten und Osten“, so Spatzierer. Der Temperaturunterschied wird beachtlich: In Vorarlberg werden teils nur noch 7 Grad erreicht, an der March sind hingegen noch einmal bis zu 28 Grad möglich.

Unter zehn Grad

Auch der Samstag wird unbeständig und regnerisch. Die Höchstwerte liegen bei 10 bis 14 Grad. Am Sonntag kühlt es sogar nochmal ab. Eine Schwall feuchter Kaltluft kommt nach Vorarlberg. Regenschauer ziehen den ganzen Tag durch das Land. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1100 Meter. Es wird der kühlste Tag der Woche. Die Temperaturen bleiben unter der Zehn-Grad-Marke.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kaltfront kommt nach Vorarlberg: Es wird kühl und nass
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen