Kalifornien: Notstand ausgerufen

Angesichts der schweren Buschbrände in Kalifornien hat der US-Bundesstaat den Notstand ausgerufen. Fast 100 Häuser zerstört - Flammen bedrohen Urlaubsorte.

Gouverneur Arnold Schwarzenegger folgte damit am Donnerstag (Ortszeit) einer Bitte des am schwersten betroffenen Bezirks San Bernardino in Südkalifornien, wo seit Tagen zwei schwere Brände wüten. Damit können nun alle Kräfte des Bundesstaates mobilisiert werden, um die Brände unter Kontrolle zu bringen.

Die Flammen vernichteten nach einer Bilanz der Feuerwehr vom Donnerstagabend bisher rund 23.000 Hektar Wald- und Buschland und zerstörten fast 100 Häuser. Elf Menschen wurden leicht verletzt, darunter neun Feuerwehrleute.

Der erste der beiden Brände war am Sonntag in einer schwer zugänglichen Bergregion rund 200 Kilometer östlich von Los Angeles durch Blitzschlag entfacht worden. Durch Gluthitze und heftige Winde breiteten sich die Flammen immer weiter aus. Die Behörden ordneten am Donnerstag die Evakuierung von hunderten Häusern in der Nähe des Joshua-Tree-Nationalparks an. Sollten sich die beiden Feuerfronten wie befürchtet zu einer einzigen vereinen, wären auch Touristenorte rund um den Big-Bear-See bedroht.

Die Polizei forderte tausende Urlauber auf, sich für eine Evakuierung bereitzuhalten. Rund 1.000 Bewohner mehrerer Dörfer, die in den Tagen zuvor evakuiert worden waren, konnten inzwischen wieder in ihre Häuser zurückkehren.

Die Brände fraßen sich nach Angaben der Feuerwehr rasend schnell weiter. Wegen des bergigen und steinigen Geländes sei es für die 2.000 Einsatzkräfte vielerorts sehr schwer, die Brandorte zu erreichen. „Die Flammen können in einer Minute bis zu 30 Meter zurücklegen und aus einer Entfernung von 500 Metern neue Brände auslösen”, beschrieb die Feuerwehr die Situation.

Die Buschfeuer im Süden Kaliforniens sind die ersten großen Brände der Saison. Der Westen der USA wird jedes Jahr von Busch- und Waldbränden heimgesucht. Allein in Kalifornien wurden dabei in den vergangenen drei Jahren 22 Menschen getötet und 3.000 Häuser zerstört.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kalifornien: Notstand ausgerufen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen