Känzele: Fußgänger entdeckt Kletterer im Seil hängend

Der verletzte Kletterer wurde mit dem Rettungshubschrauber geborgen.
Der verletzte Kletterer wurde mit dem Rettungshubschrauber geborgen. ©VOL.AT/Pletsch (Themenbild)
Bregenz/Kennelbach. Ein 44-Jähriger stürzte am Sonntag beim Klettern am Känzele ab und verletzte sich dabei. Ein Fußgänger beobachtete den Mann und verständigte die Bergrettung.

Der Kletterer kletterte gegen 11 Uhr im Bereich des Känzele, als er ohne Fremdverschulden ab- und 15 Meter ins Seil stürzte. Dabei zog er sich einen Knöchelbruch zu.

Ein Fußgänger beobachtete den im Seil Hängenden und alarmierte die Bergrettung. In der Zwischenzeit konnte sich der Kletterer selbst zum Boden abseilen. Er war bei Eintreffen der Rettungskräfte ansprechbar. Aufgrund des unwegsamen Geländes entschied man sich, den Verletzten nach einer Erstversorgung per Helikopter und Taubergung auszufliegen. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Känzele: Fußgänger entdeckt Kletterer im Seil hängend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen