Kabul: Drei Polizisten vor Wahlen getötet

Kurz vor der Parlamentswahl in Afghanistan haben mutmaßliche Taliban-Extremisten in der Hauptstadt Kabul drei Polizisten getötet. Bei den Toten handelte es sich um einen Polizeichef und zwei seiner Kollegen.

Das teilte das afghanische Innenministerium am Samstag mit. Bei dem Überfall am Freitagabend wurden den Angaben zufolge außerdem zwei Polizisten verletzt.

Es handelte sich um die erste Tötung eines hohen Polizeibeamten in Kabul seit dem Sturz der radikalislamischen Taliban Ende 2001. Die Parlamentswahl findet am Sonntag statt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Kabul: Drei Polizisten vor Wahlen getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen