AA

Juve zieht souverän ins Viertelfinale ein - auch Leicester dank 2:0 eine Runde weiter

Juventus jubelte über einen souveränen Viertelfinal-Einzug.
Juventus jubelte über einen souveränen Viertelfinal-Einzug. ©AFP
Juventus Turin feierte vor eigenen Publikum einen 1:0-Sieg gegen Porto und zog mit dem Gesamtscore von 3:0 in das CL-Viertelfinale ein. Im zweiten Duell drehte Leicester City dank eines 2:0-Heimsieges gegen den FC Sevilla das Ergebnis aus dem Hinspiel (1:2).

Nachdem sich vergangene Woche bereits Bayern München, der FC Barcelona, Real Madrid und Borussia Dortmund für das Viertelfinale der Champions League qualifizierten, ging es heute mit den nächsten beiden Achtelfinal-Partien weiter. Dabei empfing Englands Meister Leicester City den FC Sevilla. Nach dem 2:1-Heimsieg im Hinspiel gingen die starken Spanier mit leichten Vorteilen in das Duell. Für Juventus Turin ging es nach dem 2:0-Sieg beim FC Porto darum, dieses Vorsprung heute zu Hause nicht zu verschenken und in die nächste Runde einzuziehen.

 

Leicester City schafft die Wende

In Leicester entwickelte sich von Beginn weg eine Partie, in der Englischer Kampfgeist auf Spanischen Kombinationsfußball traf. In der 27. Minute gingen die Hausherren dann mit 1:0 in Führung, als Kapitän Morgan den Ball nach einem Mahrez-Freistoß per Oberschenkel ins Netz beförderte. Von Sevillas Angriff war in der ersten Halbzeit nur wenig zu sehen.

Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit hatten die Gäste Pech, als ein Escudero-Schuss aus knapp 30 Metern von der Unterkante der Latte wieder ins Feld zurück prallte. Praktisch im Gegenzug sorgte Albrighton mit einem flachen Schuss aus 14 Metern für das 2:0. In der 74. Minute schien dann alles für Leicester zu laufen, als Nasri und Vardy aneinander gerieten und der Franzose in Diensten von Sevilla die Gelb-Rote Karte sah.

Sevilla verschießt Elfmeter

In der 80. Minute bekamen die Gäste jedoch noch einen Elfmeter zugesprochen, doch Nzonzi scheiterte mit seinem unplatzierten Schuss an Leicester-Schlussmann Schmeichel. Auch in den Schlussminuten blieb die Partie sehr intensiv und spannend. Sevilla versuchte noch einmal alles, um sich in die Verlängerung zu retten, doch Leicester City mit Christian Fuchs brachte das 2:0 über die Zeit und steht somit nicht unverdient im CL-Viertelfinale

 

Juventus gegen Porto souverän

In Turin war bereits nach den ersten 45 Minuten praktisch alles klar. Die Turiner kontrollierten die Partie und gingen kurz vor der Pause durch einen Elfmeter von Dybala mit 1:0 in Front. Maxi Pereira klärte zuvor einen Higuain-Schuss aus kurzer Distanz in bester Torhütermanier mit der Hand und sah zudem die Rote Karte. In der zweiten Halbzeit verwalteten die Italiener das Ergebnis ohne Probleme, feierten einen nie gefährdeten 1:0-Heimsieg und zogen souverän in das Viertelfinale der Champions League ein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Juve zieht souverän ins Viertelfinale ein - auch Leicester dank 2:0 eine Runde weiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen