AA

Jürgens flüchtet vor Frauen

Udo Jürgens flüchtet manchmal vor Frauen. "Ich springe aus dem Fahrstuhl ’raus, wenn eine Frau zusteigt und kein weiterer Zeuge vor Ort ist". TED

Dies sagte der 70-jährige Star in einem Interview der “Bild am Sonntag”. Er erklärte: „Weil ich mir denke: Was mach’ ich, wenn die jetzt die Bluse aufreißt und behauptet, ich hätte sie angefasst und danach in die TV-Klatschsendung ’Exklusiv’ rennt und das da erzählt? Wie sollte ich beweisen, dass ich sie nicht angefasst habe?“ Deswegen sei er sehr ängstlich geworden, sagte Jürgens.

Nachdem Fotos eines Treffens seiner 45-jährigen Frau Corinna mit dem Hamburger Skandalpolitiker Ronald Schill durch die Medien gingen, versuche man jetzt, ihm neue Freundinnen nachzuweisen, sagte der Sänger. „Und Corinna versuchen sie alles Mögliche anzuhängen.“ Sie bereue „diese Geschichte mit dem Schill“, sagte Jürgens. „Die waren einfach nur essen, und er hat sich ein wenig freundschaftlich an sie ’rangemacht, das ist doch nichts.“

Der 70-Jährige kann sich nicht vorstellen, mit einer gleichaltrigen Frau zusammenzuleben. „Mann und Frau sind viel unterschiedlicher, als die Gesellschaft es wahrhaben will“, sagte Jürgens. „Frauen können eigentlich nur bis Ende 30 Kinder bekommen. Danach ebbt auch ihr Interesse an Sexualität merklich ab.“

Udo Jürgens bekannte sich zur Eitelkeit: „Ich möchte nicht als Ruine vor die Leute treten.“ Er sehe im Anzug immer noch ganz manierlich aus, und die Leute staunten, dass er schon 70 sei. Aber er freut sich nicht immer über solche Komplimente: „Am meisten nervt, wenn Leute, die zehn bis 15 Jahre jünger sind als ich, aber uralt aussehen mit Bierbauch, schwitzend und mit Glatze mir auf die Schulter hauen und sagen ’Na, wir sind jung geblieben, was?’. Da lach’ ich mich doch tot.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Jürgens flüchtet vor Frauen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.