Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jürgen Loacker auf Platz 17

Keine Spitzenplätze für Österreich gab es am Samstag im Zweierbob-Weltcup in Cortina. Stampfer/Pröller kamen über Rang elf nicht hinaus, Loacker/Habermüller landeten auf Platz 17.

Während ÖBSV-Nationaltrainer Werner Delle Karth mit Loackers Fahrten relativ zufrieden war, ortete er bei Stampfer wieder die bekannten Schwächen am Start: „Fahrerisch ist er dabei, aber am Start hat es wieder nicht geklappt. Wir arbeiten aber weiter an diesem Problem.”

Jubeln durfte hingegen der Deutsche Christoph Langen. Der 41-jährige Zweierbob-Olympiasieger holte auf der ungeliebten Bahn seinen ersten Weltcupsieg in diesem Winter und verwies den kanadischen Weltcup-Leader Pierre Lueders auf Rang zwei.

Ergebnisse Zweierbob-Weltcup Cortina:
1. Christoph Langen/Markus Zimmermann (GER) 1:47,07
2. Pierre Lueders/Giulio Zardo (CAN) 1:47,24
3. Ivo Rüegg/Beat Hefti (SUI) 1:47,26
4. Martin Annen/Cedric Grand (SUI) 1:47,41
5. Andre Lange/Rene Hoppe (GER) 1:47,62
weiter:
11. Wolfgang Stampfer/Andreas Pröller (AUT) 1:48,25
17. Jürgen Loacker/Gerd Habermüller (AUT) 1:48,83

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Jürgen Loacker auf Platz 17
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.