AA

Jungstar setzte die Maßstäbe

Billard-Supertalent Mario He holt sich alle drei ÖM-Titel und gewinnt die Bunny-Open in Rankweil.

Unmittelbar vor der Heim-EM (15. bis 24. April) in St. Johann präsentierte sich Jungstar Mario He in Topform. Nach dem Hattrick und dem Gewinn aller drei nationalen Meistertitel (8er-Ball, 9er-Ball und 14/1-endlos) bei den ÖBV-Titelkämpfen in Wien holte der 16-jährige Rankweiler bei den Bunny-Open in seiner Heimatgemeinde. Nach Siegen über den Schweizer Rolf Hollenstein (7:2), Günter Inmann (7:1) und Maximilian Lechner (7:5) ließ der Lokalmatador im Endspiel dem Tschechen Roman Hybler keine Chance und holte sich den Siegerscheck in Höhe von 1200 Euro. “Ich kann ohne Druck spielen und meine Geheimwaffe, die mentale Stärke ausspielen”, betonte He nach dem sensationellen Osterwochenende. Vorjahrssieger Nicolas Ottermann (Ger) war im Halbfinale Hybler mit 0:7 unterlegen, der zweifache Rankweil-Sieger Martin Kempter, so wie He für die EM qualifiziert, schied bereits im Achtelfinale aus.

Keinen Druck

Trotz der Erfolge – u. a. belegte He heuer bereits bei der Euro-Tour Rang zwei – lässt sich der 16-jährige HAK-Schüler vor der Heim-EM nicht unter Druck setzen. „Ich will einfach in St. Johann mein bestes Spiel zeigen. Was dann am Ende für eine Platzierung herauskommt, ergibt sich von selbst”, meinte He. Nach seinem Debüt in der Herrenklasse warten auf He noch weitere Höhepunkte. Besonders bei den EPBF-Europameisterschaften der Jugend in Bad Wildungen (Ger, 30. Juli bis 9. August) will der Rankweiler für Furore sorgen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • Jungstar setzte die Maßstäbe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen