AA

Junges österreichisches Kino im Focus

ARTE TV bild
ARTE TV bild
Der deutsch-französische Kulturkanal Arte, an dem der ORF seit 2001 assoziiertes Mitglied ist, bringt ab 8. März einen Schwerpunkt "Junges österreichisches Kino".

Gestartet wird mit „Böse Zellen“ von Barbara Albert. Am 15. März folgt Florian Flickers Tragikomödie „Der Überfall“, eine Woche später „Lovely Rita“ von Jessica Hausner.

Am 30. April bringt arte einen Themenabend aus Anlass des 150. Geburtstags von Sigmund Freud (6. Mai). Im Mittelpunkt des Abends steht die vom ORF koproduzierte Dokumentation „Sigmund Freud. Wege und Erkenntnisse“ von Otto Brusatti. Die ORF-Ausstrahlung ist für kurz darauf geplant.

Mehr finden Sie auf der Arte TV Website.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Junges österreichisches Kino im Focus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen