AA

"Junge Halle" präsentiert sich "engagiert.couragiert"

Dornbirn - Beeindruckt vom Engagement der Vorarlberger Jugendorganisationen und insbesondere der Jugendlichen selbst zeigten sich Landesrätin Greti Schmid und Staatssekretärin Verena Remler am Donnerstag bei ihrem Besuch in der "Jungen Halle" der Frühjahrsmesse Dornbirn.
Die “Junge Halle” steht ganz im Zeichen des vom Landesjugendbeirat federführend organisierten Veranstaltungsschwerpunktes zum Thema Zivilcourage.Auf 1.200 Quadratmeter präsentiert sich die Halle 7 der Frühjahrsmesse Dornbirn als größter Jugendtreff Vorarlbergs.

Einsatz der Jugend

Dort findet am Freitag, 8. April, ab 18.00 Uhr auch der einmonatige Veranstaltungsschwerpunkt “engagiert.couragiert” seinen offiziellen Abschluss. Unter diesem Motto haben die im Landesjugendbeirat vertretenen Jugendorganisationen mit zahlreichen Projekten und Aktionen gezeigt, wie Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene dazu beitragen können, eine Kultur des Hinschauens und Helfens in der Gesellschaft zu etablieren.

Miteinander für die “Junge Halle”

Folgende Institutionen haben an der Gestaltung der “Jungen Halle” mitgewirkt und sind dort während der Frühjahrsmesse präsent: – Katholische Jugend und Jungschar – Pfadfinder – Naturfreunde – Aktion kritischer Schüler – Schülerunion – Sozialistische Jugend – Junge ÖVP – Ring freiheitlicher Jugend – Gewerkschaftsjugend – KOJE – aha-360-Talentebörse

Showprogramm und Verpflegung

Im Jugendcafe werden die Gäste der “Jungen Halle” von Jugendlichen der Dornbirner Jugendwerkstätten bedient. Die offene Jugendarbeit Dornbirn koordiniert das Showprogramm auf der Bühne mit rund 500 jungen Künstlerinnen und Künstlern aus dem In- und Ausland. Im “Junge Halle“-Mittelpunkt stehen Breakdance, Turnvorführungen und Tanz. (VLK)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Junge Halle" präsentiert sich "engagiert.couragiert"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen