Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Junge Gastro-Familie setzt auf Ganzjahrestourismus

Neues Hotel Gretina entsteht
Neues Hotel Gretina entsteht ©Marianna
Bis zum Sommer wird das neue Hotel „Gretina“ bezugsfertig sein.
Neues Hotel Gretina entsteht

Bezau. Ein kleines aber feines Hotel, damit verwirklichen sich Silvia und Markus Metzler einen langehegten Traum. „Irgendwie war es schon lange ein Wunsch von uns Beiden selbstständig zu werden und was Eigenes aufzubauen“, schildern die zukünftigen Hotelbesitzer. Da im Bregenzerwald inzwischen auf Ganzjahrestourismus gesetzt werden kann, schien Bezau der perfekte Standort für ihr Vorhaben zu sein. Das von Architekt Ralph Broger geplante Gebäude wird ab dem Kellergeschoß in der eigenentwickelten Holzbauweise DiagonalDübelHolz von der Firma Sohm Holzbautechnik ausgeführt werden. Dank des genügend vorkommenden Grundwassers wird ein Grundwasserbrunnen mit zwei Brunnenschächten errichtet, eine Förder- und Wärmepumpe ermöglicht, das Haus mit Heizungswärme und Warmwasser zu versorgen. Familie Metzler legt großen Wert auf Qualität und traditionelle Bauweise, deshalb kommen die ausführenden Firmen fast ausschließlich aus dem Bregenzerwald.

Zimmer mit Frühstück

Im künftigen „Hotel garni“, Hotel mit Frühstück, wird es auf drei Etagen 13 Zimmer und somit auf 585 Quadratmeter Platz für 27 Hausgäste geben. Durch die wohldurchdachte Einteilung der Räumlichkeiten können acht Zimmer mit wenig Aufwand in vier Suiten umgewandelt werden, diese bieten Wohn- und Schlafraum für Familien oder mehrköpfige Gruppen. Im Kellergeschoß wird ein Wohlfühlbereich mit Sauna, Infrarotkabine, verschiedenen Duschen, Ruheraum und Teebar entstehen. Ein großzügiger Skiraum, der durch eine extra Schleuse vom anliegenden Parkplatz erreichbar ist, liegt gleich nebenan. Die Hotelzimmer und das Bistro/Cafe im Erdgeschoß werden bequem mit dem eigens eingebauten Personenlift erreichbar sein.

Cafe/Bistro auch für externe Gäste

Mit 45 Sitzplätzen im Bistro/Cafe und Stüble, ca. 30 Sitzplätze im Gastgarten, einer vorerst kleinen Karte mit Pizza und saisonalen Kleinigkeiten aus der Küche, hausgemachten Kuchen und Eisbechern will Markus, der gelernte Koch/Kellner, eine gute Anlaufstelle für interne aber auch externe Gäste werden. Der gute Geist im Familienbetrieb wird wohl zukünftig die neue Hotelchefin Silvia sein, sie übernimmt die Aufgaben an der Rezeption und im Servicebereich.

Bis August 2017 hat Familie Metzler die Fertigstellung geplant, dann soll an der mit Holzschindeln versehenen Fassade der Name Gretina gut sichtbar zu lesen sein. Die Namensgebung entstand aus den Namen der beiden Töchter des Hauses, Greta und Valentina.

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bezau
  • Junge Gastro-Familie setzt auf Ganzjahrestourismus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen