AA

Jung-Radass Patrick Jäger sprintete auf Platz zwei

Patrick Jäger knapp am zweiten Saisonsieg vorbei.
Patrick Jäger knapp am zweiten Saisonsieg vorbei. ©Thomas Knobel

Rankweil. Erneut starker Auftritt von Jung-Radass Patrick Jäger. Der 16-jährige Nachwuchsfahrer der Radsportschule Rankweil musste sich im Massensprint beim Ö-Cuprennen in Wolfsberg (Kärnten) unter 80 Startern nur dem Slowenen Simon Kombersack hauchdünn geschlagen geben. Jäger führt nach seinem zweiten Endrang in Wolfsberg nun auch die österreichische Cupwertung der Jugendklasse an. Die Leistung von Patrick Jäger ist noch umso einzuschätzen, weil er die ganze Woche über krankheitsbedingt nicht sein normales Trainingspensum herunterspulen konnte und eine Restmüdigkeit auch beim Rennen vorhanden war. Dafür will Patrick Jäger als einziger Vorarlberger im österreichischen Nationalteam bei der Tschechien-Rundfahrt, welche vom Freitag, 7. Mai bis Sonntag, 9.Mai über die Bühne gehen wird, glänzen. In der Unter-15-Klasse belegte Dominik Beluli trotz Raddefekt in Wolfsberg den ausgezeichneten zwölften Endrang. Marco Rambas (6.), Florian Erhart (14.) und Manuel Nicht (19.) in der Unter-13-Kategorie runden das starke Abschneiden der Rankweiler Radsportschüler in Kärnten ab.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • Jung-Radass Patrick Jäger sprintete auf Platz zwei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen