AA

Julius Raab Stiftungspreis an Lehrlinge aus dem Bregenzerwald

Silvia Baldauf und Christina Strohmaier beide Maischön Frisör & Kosmetik, sowie Franz Huber, Lehrlingsstelle Wirtschaftskammer Vorarlberg
Silvia Baldauf und Christina Strohmaier beide Maischön Frisör & Kosmetik, sowie Franz Huber, Lehrlingsstelle Wirtschaftskammer Vorarlberg ©maischön
(Beitrag Thomas Nöckl) Christina Strohmaier und Silvia Baldauf vom Maischön erhalten Ehrung in Innsbruck

Bregenz, Bregenzerwald. Jährlich vergibt die Julius Raab Stiftung ein Stipendium an junge Nachwuchskräfte. Der Julius Raab Preis steht für Leistungsbereitschaft, persönlichen Einsatz und die Übernahme von Verantwortung. Werte, die vor allem jungen Menschen hilfreich sind, ihren beruflichen Werdegang zu gestalten. Die Basis dazu ist eine qualitätsvolle Ausbildung, das Sammeln von internationalen Erfahrungen und das Kennenlernen anderer Länder.

“Wir freuen uns, dass in diesem Jahr zwei sehr engagierte und sehr erfolgreiche Mitarbeiterinnen aus dem Maischön Frisör & Kosmetik an dieser Ehrung teilnehmen durften und mit einem Stipendium ausgezeichnet wurden”, so Lehrherr Thomas Nöckl. Christina Strohmaier, die als einzige ihres Jahrganges den Lehrabschluss mit einem ausgezeichneten Erfolg absolviert hat und erfolgreich ein Auslandpraktikum in Malta durchführte. Ebenfalls ein Stipendium erhielt Silvia Baldauf, die den Landesmeistertitel der Frisörlehrlingen im Jahr 2011 erringen konnte. Sichtlich stolz bei der Überreichung des Preises, durch Franz Huber von der Lehrlingsstelle Vorarlberg, sind die jungen Fachkräfte nach der erfolgreichen Lehrzeit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Julius Raab Stiftungspreis an Lehrlinge aus dem Bregenzerwald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen