Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jugend trifft Politik

Interessierte Wälder Jugendliche diskutierten mit Politikern.
Interessierte Wälder Jugendliche diskutierten mit Politikern. ©ME
Bilder zur Umfrage

Egg. Zum wiederholten Male trafen Bregenzerwälder Jugendliche im Impulszentrum Egg
auf Politiker der Landtagsparteien. Dieses Jahr waren es 120 Jugendliche vom Poly Bezau, HAK Bezau und BORG Egg die Vorarlberger Politikern auf den Zahn fühlten und ihnen in direktem Kontakt sowohl politische als auch persönliche Fragen stellten. Der vom “aha” und der Offenen Jugendarbeit Bregenzerwald veranstaltete “FrageRaum Politik” hatte zum Ziel, die Begegnung zwischen Jugendlichen und Politikern zu fördern. Einerseits um das politische Interesse der Jugendlichen zu wecken und andererseits, um die Jugendlichen über die politische Situation Vorarlbergs zu informieren.

In aufgeschlossener Atmosphäre bekamen die Jugendlichen die Möglichkeit, die Politiker Roland Frühstück (ÖVP), Dieter Egger (FPÖ), Johannes Rauch (GRÜNE) und Michael Ritsch (SPÖ) kennen zu lernen und die unterschiedlichsten Inhalte zu diskutieren. Themen wie die Abschaffung des Bundesheers, das Asylgesetz oder die atomare Energie wurden angesprochen. Auch das Jugendschutzgesetz, Schulrechte und die Legalisierung von Suchtmitteln wurden aktiv und interessiert diskutiert.
“Den Politikern, die sich für die Anliegen der Jugendlichen Zeit genommen und sich offen und ehrlich der Fragen angenommen haben, gebührt großer Dank”, betont Jugendkoordinatorin Sarah Berchtold. ME

Umfrage: Warum hast du beim FrageRaum mitgemacht?

Ich habe den FrageRaum moderiert, weil ich mithelfen wollte, dass sich Jugendliche mehr für Politik interessieren. Für mich gibt es keine bessere Möglichkeit, um den Jugendlichen Politik näher zu bringen. Die Jugendlichen hatten die Chance, den Politikern Fragen zu stellen.
Klemens Metzler, 18 Jahre, Egg

Ich finde es super, wenn man etwas für Jugendliche macht, wo sie sich über Politik informieren können. Außerdem ist es für mich immer eine schöne Erfahrung und es ist eine super Sache. Mir hat es gefallen, dass Jugendliche politische und private Fragen stellen konnten.
Natalie Krieg, 18 Jahre, Bezau

Man hat beim FrageRaum viel gelernt und es hat Spaß gemacht. Mir hat sehr gut gefallen, dass man mit den Politikern persönlich reden konnte. Man konnte alles ansprechen und es gab eigentlich keine Tabuthemen. So wächst bei Jugendlichen sicherlich das Interesse an Politik.
Kilian Dietrich, 16 Jahre, Mellau:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • Jugend trifft Politik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen