AA

Jugend meldete sich zu Wort

Der Jugendtag in Schwarzenberg war ein voller Erfolg
Der Jugendtag in Schwarzenberg war ein voller Erfolg
Beim Jugendtag in Schwarzenberg wurden relevante Themen diskutiert.
Jugendtag in Schwarzenberg

Schwarzenberg. Den Feiertag am vergangenen Samstag nutzten Jugendliche aus Schwarzenberg mit Vertretern der Gemeinde, Mitgliedern des ehemaligen Jugendteams sowie der Offenen Jugendarbeit Bregenzerwald (OJB) zum gemeinsamen Gedankenaustausch. „Wir wollen das Dorfgeschehen mitgestalten und Ideen einbringen“, begründete Sarah Berchtold als Jugendvertreterin die kooperative Aktion.

Mitspracherecht

Der Gemeindevertretung mit Bürgermeister Armin Berchtold an der Spitze kam dies sehr gelegen. „Wir sehen es überaus positiv, dass sich zahlreiche junge Menschen Zeit genommen haben diesen Tag mit uns zu erleben“, freute sich der Gemeindechef in seiner Begrüßungsansprache. Berchtold machte deutlich, wie wichtig es sei, Jugendlichen Mitspracherecht zu gewährleisten und ihnen somit die Chance zu geben, sich in der Gemeinde einzubringen.

Treffpunkt gewünscht

In einer spielerischen Einstimmungsrunde hatten die 23 Jugendlichen im Alter von 13 bis 17 Jahren die Gelegenheit, sich zu überlegen, welche Gründe sie veranlasst hatten am Jugendtag teilzunehmen und welche Erwartungen dieser erfüllen sollte. Verschiedene Stationen boten die Möglichkeit für Meinungsäußerungen. Bei der Station „Gemeinde Schwarzenberg“, betreut von Bürgermeister Armin Berchtold, Vize-Bürgermeister Markus Flatz und Jugendreferentin Sarah Berchtold ging es vor allem um die Verwirklichung neuer Ideen. Bei der Wunschliste an erster Stelle stand die Realisierung eines Treffpunktes, der neben der Kommunikation auch sportliche Betätigungen zulassen sollte.

Jugendteam

Eine weitere Station wurde von Sabrina Meese und Birgit Metzler (ehemaliges BARfuaß-Team) sowie Theresa Baldauf von der Offenen Jugendarbeit Bregenzerwald betreut. Hier wurde der Wunsch geäußert ein Jugendteam zu gründen und dieses mit der Aufgabe zu betreuen, verschiedene Aktionen für Jugendliche zu organisieren. An einer weiteren Stationen stellte Lisa-Maria Waldner die Arbeit der OJB vor, wobei auch und kreative Buttons gestaltet werden konnten.

Motivierte Jugendliche

„Das große Interesse am Jugendtag hat gezeigt, dass sich Jugendliche gerne für die Gemeinschaft einsetzen wollen und sich auch ihrer Verantwortung bewusst sind“, resümierte Sarah Berchtold. „Es wird nun sehr spannend werden, gemeinsam herauszufinden, was in Schwarzenberg umgesetzt werden könnte und welche Projekte und eventuell auch neue Plätze und Räume zur Realisierung gelangen könnten.“ In nächster Zeit ist ein erstes Treffen mit den motivierten Jugendlichen geplant.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Jugend meldete sich zu Wort
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen