Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jugend-Badmintonturnier in Dornbirn

Am Wochenende waren 18 Vorarlberger Teilnehmer beim 2. ÖBV-U17/U19-Ranglistenturnier am Start. Insgesamt waren 74 Spieler/innen aus acht Bundesländern in Dornbirn.

Gleich zu Beginn gab es einen überraschenden Doppelsieg im Mixeddoppel für den UBSC Dornbirn. Elisa Lerch und Matthias Bertsch siegten in einem hervorragenden Finale gegen ihre Vereinskollegen Carmen Niedermair und Stephan Amann. Es war dies der erste Mixeddoppelsieg einer Dornbirner Paarung bei einem österreichischen Jugendturnier. 31 Mixedpaarungen waren auch Rekordbeteiligung. Im Herrendoppelbewerb gab es dann gleich die nächste Premiere für den Veranstalter. Es siegten Stephan Amann und Jan Sedlmayr in einem spannenden Finale im 3. Satz gegen die als Nummer 1 gesetzten Gegner aus Wien mit 17:15. Überraschend im Damendoppelfinale standen Christine Kessler (SV Lochau) und Alexandra Mathis (UBSC Wolfurt). Im sehr starken Herreneinzelbewerb erreichte Jan Sedlmayr sein bestes Resultat mit Platz 3. Er scheiterte ganz knapp im Halbfinale.

In den B-Bewerben gab es zwei erfreuliche Siege durch Theresa Amann vom BC Montfort Feldkirch im Finale gegen Alexandra Mathis vom UBSC Wolfurt und Florian Haag vom SV Lochau.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Jugend-Badmintonturnier in Dornbirn
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.