AA

Judoliga-Schülerliga bleibt spannend

Auch nach der 3. Runde der Judo-Schülerliga, die am vergangenen Wochenende in Feldkirch ausgetragen wurde, gab es noch keine Entscheidung um den Meistertitel. Dornbirn und Feldkirch führen die Liga an.

Die Feldkircher stellten fünf Einzelsieger und eroberten 25 Punkte für die Mannschaftswertung, die Dornbirner erreichten aber 31 Punkte (vier erste, vier zweite und sieben dritte Plätze). Somit liegen die Judokas aus Dornbirn nun mit 5 Punkten Vorsprung auf Feldkirch an der Tabellenspitze, Schwarzach konnte sich auf den dritten Rang vorschieben, dicht gefolgt von Bregenz und Hohenems. Schlusslicht bleibt der Judoclub Montafon. Die Entscheidung in der Judoliga fällt somit in der letzten Runde in Schruns am 13. November.

Judo-Schülerliga:
1. UJC Dornbirn: 118 Punkte
2. UJC Feldkirch: 113 Punkte
3. UJC Schwarzach: 96 Punkte
4. JC Bregenz: 93 Punkte
5. UJC Hohenems: 92 Punkte
6. JC Montafon: 55 Punkte

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Judoliga-Schülerliga bleibt spannend
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.