Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Judoka Laurin Böhler will zurück zur alten Form

©Olympiazentrum Vorarlberg
Nach seiner schlimmen Verletzung am Ellbogen ist der Schwarzacher Judoka Laurin Böhler bald wieder einsatzbereit.

Häufiger als üblich – und wünschenswert – sah man Judoka Laurin Böhler im Olympiazentrum Vorarlberg. Der Grund waren in aller Regel Verletzungen, die Reha und Aufbauprozess nach sich zogen.

 

Warum sieht man dich derzeit täglich im Kraftraum und nicht auf der Tatami? Was ist passiert?

Beim Grand Slam in Abu Dhabi habe ich mir im Kampf um den Halbfinaleinzug bei einer Aktion des Gegners das Innenband im rechten Ellbogen gerissen. Dadurch habe ich die letzten 3 Turniere des Jahres verpasst …

 

Mal abgesehen von dieser Verletzung: Wie zufrieden bist du mit der Saison?

Die Saison war grundsätzlich ganz gut, ich konnte mich unter den Top 20 der Weltrangliste etablieren. Es fällt mir aber schwer ein insgesamt positives Fazit zu ziehen, weil die Ellbogenverletzung heuer schon die dritte schwerere Verletzung war. Unter anderem deswegen bin ich auch bei EM und WM unplatziert geblieben.

 

Wo stehst du am Weg zurück ins volle Training? Was kannst du schon machen, was fehlt derzeit noch?

Schmerzen habe ich beinahe keine mehr, die volle Beweglichkeit ist aber noch nicht wieder da. Verletzungsphasen sind immer auch dazu da, die eine oder andere Schwachstelle auszumerzen. Ich sehe in dem guten Training in diesen Bereichen, die im Judo-Alltag zu kurz kommen, den Grund, warum ich trotz der Verletzungen immer konkurrenzfähig war.

 

Wie schaut die Planung für die nächsten Wochen aus?

Ziel ist es, in dem kommenden beiden Wochen die volle Beweglichkeit wieder zu erreichen. Nach einem kurzen Urlaub hoffe ich, dass ich Anfang bis Mitte Jänner wieder voll ins Judo einsteigen kann.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Schwarzach
  • Judoka Laurin Böhler will zurück zur alten Form
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen