Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Judoka Laurin Böhler holt Bronze

Laurin Böhler holt Bronze
Laurin Böhler holt Bronze ©VOL.AT/Privat
Laurin Böhler erkämpfte sich beim Junioren Europacup in Athen den ausgezeichneten dritten Platz.

Nach einem Freilos in der ersten Runde besiegte der Judoka vom ULZ Vorarlberg all seine Vorrunden-Gegner vorzeitig und musste sich erst im Halbfinale knapp einem Tunesischen Gegner geschlagen geben. Im Kampf um Platz zeigte der 20-Jährige dann erneut, warum er einer hoffnungsvollsten heimischen Sportler im Hinblick auf die Olympischen Spiele in Tokyo 2020 ist. Den Bulgaren Boris Georgiev besiegte er bereits nach gut zwei Minuten mit Ippon. Damit holt sich der Schwarzacher nach der Goldmedaille beim International Masters in Bremen nicht nur seine zweite internationale Medaille innerhalb von zwei Wochen, sondern qualifiziert sich auch vorzeitig für die im Oktober in Abu Dhabi stattfindende Junioren-WM.

Trainingslager

Von Athen geht es für den Ländle-Kämpfer nun für ein zehntägiges Trainingslager ins Russische Tyumen. Anschließend folgt ein kurzer Zwischenstopp in der Wachau. Bei den U21 Staatsmeisterschaften in Krems (19.04.2015) will der Böhler seinen nächsten Titel holen. Von dort geht es direkt weiter für eine Woche nach Ungarn, wo ein weiteres internationales Trainingslager stattfindet.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Judoka Laurin Böhler holt Bronze
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen