AA

Judoka Böhler holt Bronze im Europacup

©Privat
Der Schwarzacher Judoka Laurin Böhler (-100 kg) erkämpfte beim European Cup in Orenburg (RUS) den starken dritten Rang. Damit bestätigt er erneut seine Position als Top-Gesetzter im Österreichischen Nationalteam. 

Nachdem Laurin Böhler zuletzt in  zahlreichen Einsätzen in der Österreichischen (für die JU Flachgau) und Deutschen Bundesliga (für TSV München Großhadern) höchst erfolgreich war, startete er diesen Samstag wieder international durch. Beim überaus stark besetzten European Cup im russischen Orenburg kämpfe er sich nach einem Freilos und einem ungefährdeten Sieg gegen den Russen Alexandr Shalimov, setze er sich im Pool-Finale mit Ippon gegen den Slowaken Marius Fizel durch. Erst im Halbfinale musste Böhler sich gegen einen weiteren Russen, Arman Adamian, geschlagen geben. Im kleinen Finale um Platz drei machte er dann mit einer Waza-ari-Wertung den Sack zu und durfte sich die Bronze-Medaille umhängen. Da sich seine nationalen Kontrahenten um das Olympia-Ticket, der zuletzt stark kämpfende Aaron Fara sowie Max Hageneder nicht platzieren konnte, ist diese Medaille als überaus wertvoll und richtungweisend einzuschätzen.

Nachwuchs sticht in Zeltweg zu

Unterdessen zeigte der ULZ-Nachwuchs beim Austria Cup in Zeltweg seine Klasse. Vache Adamyan (-60kg) war bei den U18 wieder einmal eine Klasse für sich und holte sich souverän den Turniersieg. Ebenso Anna-Lena Schuchter (-63kg) und Sarah Schmoranz (-57kg). Sie holten sich ebenfalls Gold und zwar in der U18, sowie in der U21 Kategorie. Nicht wirklich viel schlechter machte es Celine Salzgeber (-52kg) die in beiden Altersklasse Silber holte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Schwarzach
  • Judoka Böhler holt Bronze im Europacup
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen