AA

Judo: EM-Bronze für Paischer

Ludwig Paischer hat am Freitag zum Auftakt der Judo-Europameisterschaften in Tiflis (Georgien) die Bronzemedaille gewonnen.

Ludwig Paischer bleibt Medaillenlieferant Nummer eins im österreichischen Judosport. Der Salzburger hat am Freitag bei den Europameisterschaften in Tiflis seinen Titel zwar nicht verteidigt, aber Bronze in der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm gewonnen. Es war die sechste Medaille bei Kontinentaltitelkämpfen sowie die neunte bei einem Großereignis für den 27-Jährigen und die insgesamt 97. in der EM-Geschichte des heimischen Verbandes, der kommendes Jahr in Wien EM-Gastgeber ist.

 

Zum Auftakt hatte sich Paischer nach 1:30 Minuten mit Festhaltegriffe (Ippon-Wertung) souverän gegen den Bulgaren Janislaw Gertschew durchgesetzt, musste sich anschließend aber dem 33-jährigen georgischen Lokalmatador Nester Khergiani nach 1:58 Minuten durch Ippon geschlagen geben. In der reduzierten Trostrunde wahrte Paischer die Chance auf die Bronzemedaille, in einem Kampf über die Zeit setzte er sich mit drei Yuko-Wertungen gegen den Briten James Millar durch und im kleinen Finale mit Yuko gegen den Italiener Elio Verde.

“Er hat sich nicht hundertprozentig fit gefühlt und hat sich mit Cleverness und Selbstdisziplin durchgebissen, die Kämpfe sind teilweise sehr hart gewesen. Für den Kampf gegen den Lokalmatador hat er sich viel vorgenommen, er hat aber den Fehler gemacht, dass er voll reingegangen ist, obwohl er weiß, dass Khergiani ein Konterspezialist ist. Das ist ein taktischer Fehler gewesen”, analysierte Trainer Udo Quellmalz, freute sich aber sehr über die Bronzemedaille, da sein Schützling wegen Verletzungen am rechten Finger (Kapsel) und linken Ellbogen (Bänder gedehnt und Sehne entzündet) doch gehandicapt war.

Auf Verletzungen wollte sich Paischer aber nicht ausreden, deshalb hatte er die doch schmerzhafte Fingerverletzung im Vorfeld gegenüber der Öffentlichkeit auch nicht erwähnt. Und auch nachher meinte er: “Ich glaube nicht, dass ich mit einem guten Finger noch besser gekämpft hätte.” Die Verletzungen merke man zwar im Kampf nicht so sehr, aber natürlich seien sie im Kopf drinnen gewesen, und beim Zugreifen habe er sie auch gespürt.

Paischer gab sich durchaus selbstkritisch: “Es war vom Judo her sicher nicht meine beste EM, die ich hier gekämpft habe. Kämpferisch und taktisch war es aber sehr gut. Leider habe ich im zweiten Kampf einen Fehler gemacht, wir haben eigentlich ausgemacht, dass ich nicht zu viel angreife. Aber ich habe gemerkt, dass er müde wird, und dachte, es geht. Aber Judo ist ein Sekundensport, das kann passieren”, pflichtete er seinem Trainer bei. “Aber ich habe gesagt, lieber soll er heuer Europameister werden und ich wieder nächstes Jahr.” Der Titel war für den Georgier aber auch nicht drinnen, sondern ebenfalls Bronze, Gold ging an den Russen Arsen Galstian.

Paischer schaffte es, sich für die weiteren Kämpfe zu motivieren. “Natürlich will man als Europameister den Titel verteidigen. Okay, dann wusste ich, es geht heuer nicht. Dann habe innerlich noch ein bisserl nachgeholfen und mich motiviert und mir gesagt: Medaille ist Medaille. Dann habe ich geschaut, dass ich den dritten noch hole.” Millar sei gefährlicher gewesen als Verde, bei Verde habe er dann beim zweiten Zugreifen gemerkt, dass da nicht viel passieren könne. Beide Kämpfe waren dann aber eine relativ klare Sache.

Titelverteidigerin Sabrina Filzmoser (bis 57 kg) war nach einem Sieg über die Russin Irina Zabludina und Niederlagen gegen die Niederländerin Deborah Gravenstijn und die Französin Morgane Ribout Siebente geworden. Fabiane Hukuda-Strubreiter (bis 52 kg) unterlag gleich im ersten Kampf der Ukrainerin Olha Socha. Am Samstag sind für Österreich Hilde Drexler (bis 63 kg/gegen die Weißrussin Anastasija Lieschkowa), Peter Scharinger (bis 73 kg/Bulgare Georgi Georgiew) und Albert Fercher (bis 81 kg/Sieger aus Iwan Nifontow/RUS gegen Sandor Nagysolymosi/HUN) im Einsatz, am Sonntag muss Max Schirnhofer (bis 90 kg/Russe Iwan Perschin) auf die Matte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • Judo: EM-Bronze für Paischer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen